Zum Inhalt springen
B

Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“: Projektkoordination, 15.5.

In der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) ist zum 01.07.2021 die Position

Projektkoordination für das Förderprogramm „MEET UP! Youth for Partnership“

in Vollzeit (befristet bis 31.12.2023)

zu besetzen. Für das vom Auswärtigen Amt geförderte Programm „MEET UP! Youth for Partnership“ suchen wir eine Persönlichkeit, die das Programm inhaltlich und administrativ koordiniert, Veranstaltungsformate entwickelt und umsetzt, die Social Media Kommunikation des Jugendkanals #evzyoung in Absprache mit der Öffentlichkeitsarbeit mitgestaltet und in Zusammenarbeit mit dem Team die Entwicklung der Stiftungsarbeit für junge Menschen engagiert voranbringt.

Die Stiftung EVZ engagiert sich in Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus für die internationale Verständigung, die Verankerung demokratischer Werte und die Stärkung der Menschenrechte. Sie ist eine Stiftung öffentlichen Rechts und eine Fördereinrichtung mit den Handlungsfeldern Engagement für Opfer des Nationalsozialismus, Auseinandersetzung mit der Geschichte und Handeln für Menschenrechte.

Das mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes initiierte Förderprogramm „MEET UP! Youth for Partnership“ fördert internationale Austauschprojekte und Beteiligungsformate für Jugendliche und junge Menschen sowie die Qualifikation von Fachkräften aus Belarus, Georgien, der Ukraine, Armenien, Aserbaidschan, der Republik Moldova und Deutschland mit dem Ziel, das Potenzial der jungen Generation zu fördern und ein Umfeld zu schaffen, in dem junge Menschen für Freiheit und Menschenrechte in einem gesamteuropäischen Raum eintreten.

Ihre Aufgaben:

  • Inhaltliche und administrative Koordination des Programms (Ausschreibungen, Antragsberatung, Erstellen von Bewilligungsbescheiden und Zuwendungsverträgen)
  • Beratung und Kommunikation mit Antragsteller*innen und Zuwendungsempfänger*innen in Deutschland und in den Ländern der Östlichen Partnerschaft
  • Management von operativen Projekten und Konzeption von innovativen Vernetzungs- und Veranstaltungsformaten (online und analog)
  • Netzwerkaufbau und -pflege im Bereich der Jugendpolitik und Jugendbeteiligung in den Zielländern des Programms
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit (Entwicklung und Umsetzung von Social Media Inhalten in unterschiedlichsten Formaten)
  • Ansprache der relevanten Zielgruppen und Pflege von nationalen und internationalen Netzwerken, Community-Building
  • Vertretung des Programms nach außen

Ihre Erfahrungen und Kompetenzen:

  • Master- oder Hochschulabschluss oder vergleichbare Qualifikation in einem für die Position relevanten Fach
  • Kenntnisse über unterschiedliche Formate des internationalen Jugendaustauschs, der historisch-politischen und Menschenrechtsbildung
  • Kenntnisse der Aktivitäten relevanter staatlicher und zivilgesellschaftlicher Organisationen in Deutschland und in den Ländern der Östlichen Partnerschaft
  • Umfassende Kenntnisse im Zuwendungs- und Vergaberecht
  • Ausgeprägte Kompetenzen im (agilen) Projektmanagement unter Nutzung einschlägiger Tools
  • Erfahrungen in der Kommunikation mit den unterschiedlichen Zielgruppen der Stiftung (Jugend, Zivilgesellschaft, Politik)
  • Kenntnisse im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und mehrjährige Erfahrung im Bereich Social Media Kommunikation
  • Prozessstärke, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und Englischkenntnisse

Wünschenswert sind zudem:

  • Erfahrungen in der administrativen und inhaltlichen Umsetzung von Projekten in Mittel- und Osteuropa und den Ländern der Östlichen Partnerschaft.
  • Kenntnisse einer weiteren Sprache der Zielregionen des Programms

WAS WIR IHNEN BIETEN

Es erwartet Sie eine interessante und vielseitige Aufgabe in einem engagierten Team. Die Vergütung für diese Vollzeitstelle erfolgt je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD.
Wir streben an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch im Team der Stiftung widerspiegelt. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Wir freuen uns über Bewerbungen von Frauen sowie von Menschen mit Migrationsgeschichte.

Für Fragen steht Ihnen Frau Scheer (030/25 92 97-65) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, bitte richten Sie diese mit einem Motivationsschreiben in elektronischer Form (pdf-Datei, max. Größe 8 MB) mit dem Betreff „Bewerbung Projektkoordination Jugendbereich“ bis zum 15. Mai 2021 an: bewerbung@stiftung-evz.de.

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich Anfang Juni 2021 statt.


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Vollzeit