Zum Inhalt springen
B

Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder): Koordinator/-in m/w/d, 6.4.

An der Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ist im Zentrum für Stategie und Entwicklung, in der Abteilung für Internationale Angelegenheiten zum 01. Mai 2020 die Stelle als

Koordinaor/-in m/w/d (Kenn-Nummer 3300-20-01)

(bis Entgeltgruppe 11 TV-L, Arbeitszeit Teilzeit (20 Stunden/Woche))

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt befristet bis 31.07.2022 im Rahmen des EU-Capacity Building Projektes „Indigo“. Bei dem Projekt handelt es sich um einen multilateralen Verbund von 3 europäischen und 3 guineischen Universitäten unter der Leitung von Paris 1 – Panthéon Sorbonne sowie dem guineischen Bildungs- und Wissenschaftsministeriums. Ziel des Projektes ist es die Hochschulsteuerung von Hochschulen in Guinea zu verbessern und ein internes nationales Qualitätssicherungsmanagement der guineischen Hochschulen sicherzustellen.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Koordination eines Teilprojektes „Workpackage – Qualitätsmanagement“ des EU-Projektes Indigo in Zusammenarbeit mit den beteiligten Universitäten im Ausland
  • Gestaltung und Organisation eines Ausbildungsmoduls für guineische Hochschulleitungspersonal
  • Qualitative Begleitung und Evaluation des Gesamtprojektes
  • Mittelverwaltung
  • Pflege des Projektnetzwerkes

Ihr Profil umfasst:

  • Ein abgeschlossenes Universitätsstudium (mindestens Bachelor oder Äquivalent) vorzugsweise im sozialwissenschaftlichen Bereich
  • Ausgeprägtes inhaltliches Interesse an Hochschulpolitik und/oder Entwicklungspolitik für Sub-Sahara Afrika
  • Planungs- und Organisationstalent sowie die Fähigkeit zu konzeptionellem und zielorientiertem Denken und Handeln
  • Erfahrung im Qualitäts- und Projektmanagement
  • Begeisterung für Netzwerkarbeit und sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • Sehr gute deutsche und französische Sprachkenntnisse (mindestens B2)

Wir bieten Ihnen:

  • Ganzheitliche Aufgabenstellungen an einer lebendigen Universität mit internationalem Profil im Herzen Europas
  • Einen stetigen fachlichen und überfachlichen interdisziplinären Austausch, vor allem im osteuropäischen Raum
  • Regelmäßige und kollegiale Orientierung durch kooperativ orientierte Führungskräfte
  • Eine familienfreundliche Hochschule mit einer ausgewogenen Work-Life-Balance
  • Angebot flexibler Arbeitszeitmodelle mit großem eigenverantwortlichen Gestaltungsspielraum
  • Gesundheitsmanagement (Gesundheitskurse oder physiotherapeutische Behandlungen unter Freistellung von der Arbeitszeit)
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten in Verbindung setzen: www.europa-uni.de/gleichstellung. Die Universität unterstützt ihre Mitglieder bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie bietet familienfreundliche Studien- und Arbeitsbedingungen. Nähere Informationen finden Sie unter: www.europa-uni.de/familie.

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine evtl. Behinderung bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Bewerbungsschluss ist der 06.04.2020

Das Bewerbungsverfahren ist anonym. Sie bewerben sich grundsätzlich online und werden Schritt für Schritt durch das Online-Bewerbungsformular geführt. Sollten Sie Hilfe beim Bewerbungsverfahren benötigen, können Sie sich gern an folgende Mitarbeiterinnen wenden.

(Einwahl 0335 5534 Ansprechpartnerin Frau Neubert App. Nr. 4417, Frau Lemanschik App. Nr. 4372 oder per E-Mail bewerbung@europa-uni.de)

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Drittmittel / Finanzen / Fundraising Evaluation / Qualitätsmanagement Kommunikation / Lobbying Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Teilzeit