Zum Inhalt springen
B

Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder): Mitarbeiter/-in (m/w/d) im Referat Forschung und Wissenschaftlicher Nachwuchs, 23.6.

An der Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ist im Referat Forschung und Wissenschaftlicher Nachwuchs zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Mitarbeiter/-in m/w/d (Kenn-Nummer 1430-20-01)

(bis Entgeltgruppe 13 TV-L, Arbeitszeit Vollzeit (40 Std/Wo), Teilzeit möglich)

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31.12.2023.

Die Stelle wird aus Sondermitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und der Europa-Universität Viadrina finanziert. Die einzustellende Per­son hat eine Schnittstellenfunktion zwischen dem Bereich EU-For­schungs­förderung im Referat Forschung und Wissenschaftlicher Nachwuchs und dem EU-Kom­pe­tenznetz des Landes Bran­denburg (EUK). Sie übernimmt zugleich Aufgaben im Bereich der An­tragstellung, Implementierung und Auditierung von EU-Projekten an der Europa-Uni­versität Via­drina, insbesondere mit Bezug auf rechtliche und finanzielle Fragen.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Konzeption und Implementierung von Strategien und Maßnahmen zur Integration der Gei­stes-, Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften in EU-Projekten
  • Konzeption und Implementierung von Verwaltungsabläufen mit Bezug auf die rechtliche und finanzielle Regulierung von EU-Projekten
  • Aktive Mitarbeit im EU-Kompetenznetz des Landes Brandenburg (Jours fixes, Arbeits­gruppen; Workshops und Konferenzen; Beiträge zu den Beratungsinstrumenten und zur Wis­senschaftsmanagementplattform; Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit des EUK; Mo­nitoring und Reporting)
  • Unterstützung bei der Antragstellung und Implementierung von EU-Forschungsprojekten an der Viadrina insbesondere durch Beratung zu rechtlichen und finanziellen Fragen und Er­stellung von Finanzplänen in enger Zusammenarbeit mit Pro­jektleitungen, EU-Referent*in und Finanzdezernat sowie Kooperationspartnern und EU-Kommission
  • Beratung und Unterstützung von Projektleitungen und Finanzdezernat bei Reporting und Au­diting von EU-Projekten

Ihr Profil umfasst:

  • Abgeschlossenes Studium (mindestens MA-Abschluss) bevorzugt in den Geistes-, So­zial-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften
  • Erfahrung in der Wissenschaft, insbesondere in der interdisziplinären Zusammenarbeit Fundierte Kenntnisse des EU-Forschungsrahmenprogramms, insbesondere des rechtlichen und finanziellen Rahmens
  • Erfahrung im Projekt-Management
  • Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten und Problemlösungsorientierung
  • Hervorragende Kommunikationsfähigkeit und exzellente Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Hervorragende Kenntnisse des MS Office Pakets
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Wir bieten Ihnen:

  • Ganzheitliche Aufgabenstellungen an einer lebendigen Universität mit internationalem Profil im Herzen Europas
  • Einen stetigen fachlichen und überfachlichen interdisziplinären Austausch, vor allem im osteuropäischen Raum
  • Regelmäßige und kollegiale Orientierung durch kooperativ orientierte Führungskräfte
  • Eine familienfreundliche Hochschule mit einer ausgewogenen Work-Life-Balance
  • Angebot flexibler Arbeitszeitmodelle mit großem eigenverantwortlichen Gestaltungsspielraum
  • Gesundheitsmanagement (Gesundheitskurse oder physiotherapeutische Behandlungen unter Freistellung von der Arbeitszeit)
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten in Verbindung setzen: www.europa-uni.de/gleichstellung. Die Universität unterstützt ihre Mitglieder bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie bietet familienfreundliche Studien- und Arbeitsbedingungen. Nähere Informationen finden Sie unter: www.europa-uni.de/familie.

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine evtl. Behinderung bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Bewerbungsschluss ist der 23.06.2020

Das Bewerbungsverfahren ist anonym. Sie bewerben sich grundsätzlich online und werden Schritt für Schritt durch das Online-Bewerbungsformular geführt. Sollten Sie Hilfe beim Bewerbungsverfahren benötigen, können Sie sich gern an folgende Mitarbeiterinnen wenden.

(Einwahl 0335 5534 Ansprechpartnerin Frau Neubert App. Nr. 4417, Frau Lemanschik App. Nr. 4372 oder per E-Mail bewerbung@europa-uni.de)

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Konzeption Projekte / Veranstaltungen Verwaltung Berlin und Umgebung Bildung/Forschung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Vollzeit