Zum Inhalt springen
B

Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen: wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), 31.3.

Bei der Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen ist ab 01.05.2021 eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit (befristet)

zur Realisierung der Ausstellung "In Zwangsgemeinschaft. Die Arbeitskommandos der Straf­gefangenen in Hohenschönhausen" zu besetzen. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2021 befristet, eine Verlängerung wird angestrebt. Die Laufzeit des Ausstellungsprojekts endet am 30.09.2022. Die Besetzung steht unter dem Vorbehalt der Bewilligung von Drittmitteln.

Die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen befindet sich im ehemaligen zentralen Untersuchungsgefängnis des DDR-Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) in Berlin. Sie hat die gesetzliche Aufgabe, die Geschichte des Haftortes zu erforschen, mithilfe von Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen darüber zu informieren und zur Auseinandersetzung mit den Formen und Folgen politischer Verfolgung in der kommunistischen Diktatur anzuregen.

Die in den Strafgefangenenarbeitskommandos eingesetzten Frauen und Männer mussten mit ihrer Arbeitsleistung die Versorgung und Instandhaltung der Untersuchungs­haftanstalt des Staatssicherheitsdienstes gewährleisten. Ein erhalten gebliebener Küchentrakt, in dem bis 1989 weibliche Strafgefangene tätig waren, soll als szenografischer Hintergrund für eine Ausstellung über die Arbeitskommandos dienen. Die Ausstellungsinhalte sollen über eine interaktive medientechnische Inszenierung (z.B. via Augmented-Reality-Technologie) vermittelt werden.

Ihre Aufgaben:

  • Vertiefung und Umsetzung des Ausstellungskonzeptes
  • Verantwortung für die Projektverwaltung
  • Entwicklung von Ausstellungsmodulen
  • Entwicklung von Storyboards für die mediale Vermittlung der Inhalte
  • Erstellen eines Drehbuchs zur Ausstellung
  • Koordination der Zusammenarbeit mit Mediengestaltern und anderen Projektpartnern
  • Wissenschaftliche Erschließung des Ausstellungsthemas
  • Erstellen von wissenschaftlichen Texten für die Ausstellung und den Begleitband
  • Planung und Umsetzung einer Publikation zur Ausstellung
  • Erstellen von Projektberichten für Zuwendungsgeber und Gremien

Wir erwarten:

  • Einschlägige Berufserfahrung in der Durchführung von zeit- bzw. kulturhistorischen Ausstellungen
  • Erfahrungen in der Verwaltung und Abrechnung von Ausstellungsprojekten
  • Erfahrung mit wissenschaftlicher Recherche in Archiven
  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Geschichts- oder Politikwissenschaft oder eines verwandten Studiengangs
  • Kenntnisse im Bereich Grafikprogramme und digitale Bild- und Videobearbeitung
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Gute Kenntnisse der DDR-Geschichte
  • Fähigkeit zu einer planerischen, strukturierten und ergebnisorientierten Arbeitsweise
  • Interesse an der Entwicklung innovativer Ausstellungsformate

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E13 TV-L.

Die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Anerkannt schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen richten Sie bitte bis zum 31.03.2021 (eingehend) per E-Mail unter Angabe der Kennung „Ausstellung“ im PDF-Format (in einer Datei bis max. 4 MB) an personal@stiftung-hsh.de.

Hinweis zum Datenschutz: Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten zur Abwicklung des Bewerbungs- und ggf. Einstellungsverfahrens gespeichert werden. Wir behandeln diese Daten mit größter Sorgfalt nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Vollzeit