Zum Inhalt springen
B

Stiftung Preußischer Kulturbesitz: wissenschaftliche/r Museumsassistent/in (in Fortbildung), 10.5.

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist in der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz - ab 1. Juni 2021 eine Stelle als Wissenschaftliche*r Museumsassistent*in (in Fortbildung) (m/w/d), befristet, für die Dauer von zwei Jahren, zu besetzen.

Wir bieten die Möglichkeit im Anschluss an das Studium oder eine Promotion und in Vorbereitung auf eine angestrebte Tätigkeit im musealen Bereich fundierte Praxiserfahrungen zu sammeln.

Es wird eine monatliche Vergütung in Höhe des halben Tabellenentgeltes der Entgeltgruppe 13, Stufe 1 TVöD (Bund) gezahlt (zzt. 2.056,71 Euro).

Die Staatlichen Museen zu Berlin sind mit ihren 15 Museen, vier wissenschaftlichen Instituten und der Generaldirektion eine von zwei großen Einrichtungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz als größte deutsche Kulturstiftung und gehören zu den großen Universalmuseen weltweit.

Die Kunstbibliothek ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung mit einer der weltweit größten Museumsbibliotheken und umfangreichen Museumssammlungen zur Geschichte der Mode, der Grafik, der Architektur und des Designs, der Fotografie, sowie der Buch- und Medienkunst. Neben dem Stammhaus am Kulturforum betreibt die Kunstbibliothek gemeinsam mit der Helmut Newton Foundation auch das Museum für Fotografie am Bahnhof Zoo.

Sie haben bei uns die Chance, die Museumsarbeit in ihrer ganzen Vielfalt kennenzulernen. Sie können sich aktiv in der Erschließung und Erforschung der vielfältigen Sammlungen einbringen, wie auch in Ausstellungs-, Publikations- und Veranstaltungsprojekte.

Aufgabengebiet:

Die Schwerpunkte der Tätigkeit als Museumsassistenz liegen in der Mitarbeit in den Sammlungen Grafikdesign und Fotografie. Neben vielfältigen Aktionen am Kulturforum (u.a. „100 beste Plakate 20“, „Tolerance Poster Show“) wirken Sie bei der Ausstellung „Großes Kino“, die parallel zur Berlinale 2023 in den Ausstellungshallen gezeigt werden soll, mit. Im Einzelnen:

  • Ausstellungskonzeption
  • wissenschaftliche Recherche
  • dokumentarisches Erfassen von Objektgruppen im digitalen Museumsdokumentationssystem
  • Presse- und Social Media-Kommunikation
  • organisatorisches, redaktionelles und inhaltliches Vorbereiten des Katalogs

Das zweite Jahr wird voraussichtlich in einem der anderen Kunstmuseen bzw. in einer Abteilung der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin durchgeführt.

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister, Magistra, Diplom univ.) im Fach Kunstgeschichte und/oder Kulturwissenschaft
  • sehr gute Englischkenntnisse (mindestens C1)

Erwünscht:

  • Promotion
  • erste Erfahrungen im Museumsbereich im Allgemeinen und im Umgang mit musealen Sammlungsbeständen im Besonderen, z. B. durch Praktika
  • sicherer Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln und sozialen Netzwerken
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Grafikdesign und/oder Fotografie
  • Kreativität, überdurchschnittliches Engagement und Freude an der Teamarbeit

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungszeugnisse bzw. Urkunden, Arbeitszeugnisse etc.) einschließlich ggf. einer Zusammenfassung der Dissertation (maximal 2 Seiten) können Sie per E-Mail (möglichst in einem einzelnen PDF-Dokument) unter Angabe der Kennziffer SMB-GD-15-2021 bis zum 10. Mai 2021 an die folgende Adresse senden:

Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin, GD I 22, Stauffenbergstr. 41, 10785 Berlin – E-Mail: ch.steiger-buechel@smb.spk-berlin.de

Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können, es sei denn Sie fügen einen frankierten Briefumschlag bei.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet und zum Bewerbungsverfahren: Frau Steiger-Büchel  (Tel.: 030 - 266 42 2207)

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Teilzeit Vollzeit