Zum Inhalt springen
B

Stiftung Stadtkultur: Geschäftsführender Vorstand (m/w/d), 18.3.

Die Stiftung Stadtkultur wurde im April 2018 von der landeseigenen Berliner Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE gegründet. In ihrem  Engagement  für eine gemischte Stadt verbindet die Stiftung Stadtkultur in ihren Projekten Kultur und Soziales mit städtischen Zielen und leistet so einen Beitrag zur Stärkung des Gemeinwesens in Berlin, mit besonderem Fokus auf Berlin- Lichtenberg. Unter dem Motto „Zeit teilen. Zusammen tun.“ bringt die Stiftung Stadtkultur Menschen jeden Alters aus der Nachbarschaft gemeinsam in Aktion und bespielt Räume in der Stadt.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Geschäftsführenden Vorstand (m/w/d).

Durch die Arbeit der Stiftung, die als operative Stiftung agiert, soll insbesondere der nachbarschaftliche Zusammenhalt und das Miteinander der Generationen gestärkt sowie die Qualität des Zusammenlebens von Menschen mit vielfältigen kulturellen und sozialen Hintergründen verbessert werden. Um die Menschen direkt in ihren Lebenswelten zu erreichen, ist die Stiftung mit ihren Projekten in den Stadtquartieren unterwegs.

Das größte Projekt der Stiftung ist das Theater Karlshorst, das in einem 5-jährigen Umbau- und Revitalisierungsprozess in eine multifunktionale und räumlich modulare Kultur- und Begegnungsstätte verwandelt werden soll. Bei der denkmalgeschützten Kulturimmobilie handelt es sich um ein ehemaliges Theater mit 500 Plätzen, das ein zentrales Element in Karlshorst ist.

Gesucht wird eine Führungspersönlichkeit, die die Geschäfte der Stiftung führt, zudem die Motivation und die Fähigkeit zur Weiterentwicklung der vielfältigen Projekte unter den Gesichtspunkten eines lebenswerten Miteinanders in Nachbarschaft und Gesellschaft sowie eine Begeisterung für künstlerische und soziokulturelle Anregungen und Anstöße mitbringt. Sie sollte sich mit den Werten der Stiftung Stadtkultur und der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH identifizieren können und eng mit der Stifterin und ihren Abteilungen zusammenarbeiten. Sie entscheidet in allen Angelegenheiten der Stiftung, soweit dafür nicht der Stiftungsrat zuständig ist, und führt die Beschlüsse des Stiftungsrates und etwaiger weiterer Stiftungsgremien aus.

Ihre Aufgaben:

  • Führen der laufenden Geschäfte der Stiftung Stadtkultur im vertrauensvollen Zusammenwirken mit dem Stiftungsrat.
  • Schärfung des Profils der Stiftung; alljährlich Konzeption der sozial-kulturellen und künstlerischen Projekte sowie Begleitung und Controlling der Realisierung der Projekte, insb. die Instandsetzung und die Wiedereröffnung des Theaters Karlshorst.
  • Managen und Verwalten des Vermögens und der Einnahmen der Stiftung sowie verantwortliches Erstellen des Budgetplans und des Jahresabschlusses der Stiftung.
  • Repräsentation der Stiftung gegenüber Politik, (Bezirks-)Verwaltung und Öffentlichkeit im Rahmen von Netzwerk- und Gremienarbeit.
  • Verantwortung für ein kleines, motiviertes Team aus festen und freien Mitarbeiter*innen.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes, einschlägiges Hochschul-/Fachhochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Erfahrungen in der wirtschaftlichen und personellen Führung einer Organisation, idealerweise einer (Kultur-)Stiftung
  • Kaufmännisches Verständnis, wirtschaftlicher Sachverstand und Kostenbewusstsein
  • Analysefähigkeit, strategische Kompetenz, Sicherheit in der Entscheidungsfindung
  • Innovation, Kreativität, operativer Gestaltungswille
  • Expertise in bzw. Affinität zu Kunst & Kultur
  • Affinität zur Entwicklung und Sanierung von Kulturimmobilien
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln
  • Kenntnisse im Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht
  • Kommunikationsstärke nach innen und außen, insbesondere auch gegenüber unterschiedlichen Stakeholdern
  • Teamfähigkeit, Hands-on-Mentalität
  • Ausgeprägte Netzwerkkompetenz, idealerweise gepaart mit bestehenden Netzwerken in die Politik, Verwaltung und Akteursfelder von Kunst und Kultur, stadträumliche Kultur- und Sozialarbeit (in Berlin)
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch) erwünscht

Die Stelle bietet Ihnen eine interessante, vielseitige Tätigkeit in einem qualitätsvollen und facettenreichen (sozio-)kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Amtszeit beläuft sich auf 4 Jahre. Über eine Wiederberufung entscheidet die Stifterin.

Die Stiftung Stadtkultur wertschätzt Vielfalt und begrüßt daher ausdrücklich alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.

Bitte senden Sie bis zum 18. März 2020 Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Angaben zur Gehaltsvorstellung, Lebenslauf, Zeugnisse) in elektronischer Form möglichst zusammengefasst in einer pdf-Datei (max. 10 MB) an die von uns beauftragte Personalberatung KULTUREXPERTEN Dr. Scheytt GmbH: bewerbungen@kulturexperten.de.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Stiftung Stadtkultur und von KULTUREXPERTEN für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Für Rückfragen stehen Ihnen Prof. Dr. Oliver Scheytt und Dr. Julia Ackerschott unter +49 201 82 28 91 61 gerne zur Verfügung.

Stellenausschreibung: Vorstand der Stiftung Stadtkultur (als PDF)

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Drittmittel / Finanzen / Fundraising Geschäftsführung / Leitung Kommunikation / Lobbying Konzeption Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen