Zum Inhalt springen
B

Stiftung Topographie des Terrors: wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), 20.3.

Die Stiftung Topographie des Terrors sucht für ein Projekt im Bereich Gedenkstättenreferat, vorbehaltlich zur Verfügung stehender Mittel, voraussichtlich zum 01. Juni 2020 einen

wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

Diese Stelle ist mit einer Wochenarbeitszeit von z.Zt. 19,7 Stunden bis 30.09.2021 befristet und wird nach TV-L Entgeltgruppe 13 vergütet.

Ziel des Projektes ist die Entwicklung von Formaten im Internet und den sozialen Medien, die das Netzwerk der Gedenkstätten abbilden und gerade kleinere Einrichtungen auf dem Lande dabei unterstützen, ihre digitale Präsenz auszubauen.

Das Arbeitsgebiet umfasst hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • Entwicklung eines wissenschaftlichen Gesamtkonzepts von innovativen digitalen Angeboten im Netzwerk der Gedenkstätten für NS-Opfer
  • Vorstellung und Implementierung der einzelnen Projektbereiche in Gedenkstätten im ländlichen Raum
  • Erarbeitung eines museologisch-wissenschaftlichen Leitfadens zur Nutzung von gedenkstätten-digital.de
  • Fachlektorat von historischen Texten der digitalen Angebote
  • Fachwissenschaftliche Konzeption und Durchführung von Workshops und Veranstaltungen zur Evaluation des Programms
  • Kommunikation, Vernetzung und Kooperation mit Gedenkstätten und Museen zur NS-Geschichte in der Bundesrepublik Deutschland
  • Erstellung eines wissenschaftlichen Abschlussberichts
  • Durchführen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Häufige Reisetätigkeit in Deutschland

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Magister/Diplom) der Neueren Geschichte oder vergleichbarer Studiengänge
  • Sehr gute Kenntnisse der Geschichte des Nationalsozialismus, des Zweiten Weltkrieges, der Nachkriegsgeschichte und der Erinnerungskultur
  • Erfahrungen im Bereich der Nutzung digitaler Medien in Gedenkstätten und Museen
  • Kenntnisse in der Einrichtung und Nutzung von Homepages und Sozialen Medien (z.B. Facebook, Twitter, Snapchat, YouTube)
  • Sehr gute Englischkenntnisse, insbesondere des Fachvokabulars

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 20. März 2020 per Post an:
Stiftung Topographie des Terrors
Dr. Thomas Lutz
Niederkirchnerstraße 8
10963 Berlin

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich am 16.04.2020 statt. Reisekosten können leider nicht erstattet werden. Bewerbungsunterlagen können nur mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden, anderenfalls werden sie spätestens sechs Monate nach Stellenbesetzung gemäß Bundesdatenschutzgesetz vernichtet. E-Mail Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit