Zum Inhalt springen
B

taz: Redakteur.in für den Klimahub, 15.2.

Die Chefredaktion der taz sucht zum 01.04.2021

eine.n Redakteur.in für den Klimahub

Seit Ende 2019 hat die taz mit dem Klimahub eine Ideenwerkstatt, deren Ziel es ist, auszuprobieren. Wir wollen herausfinden, auf welchen Kanälen und mit welchen Formaten wir mit unserer taz-Klimaberichterstattung noch besser junge Leute erreichen. Der Klimahub ist ein wichtiger Teil der taz-Klimaoffensive, mit der wir das Thema Klimakrise noch stärker nach außen sichtbar und im Haus verankern wollen. Ein Team aus vier Kolleg.innen organisiert sich selbständig und arbeitet dabei eng mit dem Ressort Wirtschaft und Umwelt, mit der Abteilung Markenentwicklung & Kommunikation der taz und der Produktentwicklung taz im Netz zusammen.

Die Aufgaben

Du verstärkst auf allen digitalen Kanälen die taz-Berichterstattung über die Klimakrise und prägst den digitalen Wandel der taz mit. Du entwickelst digitale publizistische Formate, um den jüngeren klimabewussten und klimaaktiven Leser.innen eine zielgruppengerichtetere Berichterstattung zum Thema zu bieten. Dabei geht es vor allem um eine für alle verständliche Aufbereitung der Berichterstattung der taz, um den Kontakt zu Umweltaktivist.innen und generell um viel Instagram und Video.

Dein Profil

Du beschäftigst dich schon lange und intensiv mit dem Thema Klimakrise. Du bist zu Hause auf Social Media und hast insbesondere vertiefte Kenntnisse in der Nutzung von Instagram, gerne auch TikTok. Du bist kreativ und hast Lust, neue Formate mit viel Experimentierfreude zu entwickeln und  weiterzuentwickeln. Du bist erfahren in Audio- und Videobearbeitungsprogrammen (Adobe) und bringst journalistische Vorerfahrungen mit.

Was wir bieten

Du arbeitest in einem kleinen kreativen Team und hast die Möglichkeit, mit Formen, Formaten und Kanälen zu experimentieren. Du wirst dafür eingestellt, Sachen auszuprobieren und Spaß am Neuen zu haben. Dich bewegt die Klimakrise und Du bekommst hier die Möglichkeit, neue Publikationswege zu entwickeln. Es handelt sich um eine 0,5-Projektstelle, befristet bis zum 31.03.2022. Bezahlt wird diese nach taz-Haustarif V.

Die Formalia

Bewerbungen bis zum 15. Februar 2021 bitte an cr@taz.de senden.

Deine Bewerbung beinhaltet neben einem kurzen Anschreiben und einem Lebenslauf auch ein ca. 1-2 minütiges Video, gern im Selfie-Modus, in dem du dich und deine Motivation vorstellst und eine oder zwei Ideen für das Klimahub ganz kurz anreißt.

Wir wollen diverser werden. Deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, People of Color, LGBT-Personen und Menschen mit Migrationsvorder- oder -hintergrund. Eure Perspektiven sind wichtig und sollen in der taz vertreten sein. Alle Arbeitsplätze, einige Toiletten und die taz Kantine sind mit dem Rollstuhl erreichbar.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Teilzeit