Zum Inhalt springen
B

Tech­ni­sche Uni­ver­sität: wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w), 30.4.

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät I - Cen­ter for Cul­tu­ral Stu­dies on Sci­ence and Tech­no­logy in China, CCST (China Cen­ter)

Das Chi­ne­sisch-Deut­sche Hoch­schul­kol­leg (CDHK) an der Tongji Uni­ver­si­tät in Shang­hai, VR China, ist ein Leucht­turm­pro­jekt der deutsch-chi­ne­si­schen aka­de­mi­schen Zusam­men­ar­beit. Auf Anre­gung von Hel­mut Kohl durch Regie­rungs­ver­ein­ba­rung gegrün­det hat es vor allem die Auf­gabe, lngeni•eur*innen und Betriebs­wirt*innen nach deut­schem Stan­dard für die deut­schen Fir­men in China aus­zu­bil­den.

Nach 20 Jah­ren erfolg­rei­cher Arbeit als eigen­stän­dige Aus­bil­dungs­ein­rich­tung befin­det sich das CDHK jetzt in einem tief­grei­fen­den Umbau: aus der vor­mals eigen­stän­di­gen Aus­bil­dungs­ein­rich­tung wird eine Ser­vice- und Koor­di­nie­rungs­platt­form für ein Netz von Deutsch-Chi­ne­si­schen Zen­tren in den ent­spre­chen­den Kol­legs der Tongji-Uni­ver­si­tät in Shang­hai. Beim CDHK ver­bleibt u.a. die Ver­ant­wor­tung für das Quer­schnitts­thema Chi­na­kom­pe­tenz. Ziel des Umbaus sind quan­ti­ta­tive und qua­li­ta­tive Ver­bes­se­run­gen in Stu­dium und Lehre, die Aus­wei­tung auf Dok­to­ran­den­pro­gramme und ver­stärkte Bei­träge in der For­schungs­zu­sam­men­ar­beit.

Der Umbau des CDHK führte auch zur Neu­ord­nung der Manage­ment­struk­tur auf der deut­schen Seite: die Koor­di­nie­rungs­auf­ga­ben wur­den auf das CDHK und das Kon­sor­tium der vier Part­ner­hoch­schu­len (Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin (TUB), Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Mün­chen (TUM), Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Braun­schweig (TUBS), Ruhr Uni­ver­si­tät Bochum (RUB) unter Lei­tung der TU Ber­lin als kon­sor­ti­al­füh­rende Uni­ver­si­tät ver­teilt. Der DAAD bleibt mit­ver­ant­wort­li­cher För­de­rer des CDHK.

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 50 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Geschäfts­stelle:

  • All­ge­meine Koor­di­na­ti­ons­auf­ga­ben der Geschäfts­stelle
  • Kor­re­spon­denz mit (aus­län­di­schen) Part­ner-Hoch­schu­len und -Insti­tu­ten
  • Sons­tige Ver­wal­tungs­auf­ga­ben (wie Rei­sen, Mit­tel­be­wirt­schaf­tung)
  • Orga­ni­sa­tion von und Betei­li­gung an (vir­tu­el­len) Tagun­gen, Kon­fe­ren­zen, Bespre­chun­gen (mit natio­na­len und inter­na­tio­na­len Part­nern)
  • Erstel­len von Kon­fe­renz­pro­to­kol­len, Kurz­be­rich­ten, Doku­men­ta­tio­nen

Chi­na­kom­pe­tenz:

  • Mit­wir­kung an der Wei­ter­ent­wick­lung und Kon­zep­tio­nie­rung des bestehen­den Ange­bo­tes (Lehr­pla­nung und Lehr­ko­or­di­na­tion im Quer­schnitts­fach „Chi­na­kom­pe­tenz“)
  • Arbeit in einem inter­dis­zi­pli­när auf­ge­stell­ten Team

Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter: www.china.tu-berlin.de und www.cdhk.tu-berlin.de.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent), in Sino­lo­gie/ Regio­nal­wis­sen­schaf­ten oder ver­gleich­bare Qua­li­fi­ka­tion mit China- Erfah­rung
  • Fähig­kei­ten und Erfah­run­gen im inter­dis­zi­pli­nä­ren Pro­jekt(finanz)manage­ment, ins­be­son­dere in den Berei­chen Orga­ni­sa­tion, Ver­wal­tung, Finan­zen und Per­so­nal
  • Erfah­rung in der Ent­wick­lung und Durch­füh­rung hoch­schul­di­dak­ti­scher Ange­bote sowie deren Eva­lua­tion
  • Mehr­spra­chig­keit: sehr gute Deutsch-, Eng­lisch- und Chi­ne­sisch-Kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Kennt­nisse im Umgang mit Micro­soft Office Pro­gram­men sowie von Con­tent Manage­ment Sys­te­men
  • Belast­bar­keit, Fle­xi­bi­li­tät, Team­fä­hig­keit, inter­kul­tu­rel­les Ver­ständ­nis, gutes Orga­ni­sa­ti­ons­ver­mö­gen, eigen­stän­dige Arbeits­weise
  • Bereit­schaft zu Dienst­rei­sen inner­halb Deutsch­lands und in die VR China

Erwünschte Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Aus­lands­er­fah­rung
  • Erfah­rung mit inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen/ tech­ni­schen Stu­di­en­gän­gen
  • (TUB-)Hoch­schul-Ver­wal­tungs­er­fah­rung (inkl. Typo3, Arbeit in Dritt­mit­tel­pro­jek­ten)
  • Erfah­rung in der deutsch-chi­ne­si­schen Wis­sen­schafts­ko­ope­ra­tion
  • Kennt­nisse des deut­schen und chi­ne­si­schen Hoch­schul­sys­tems

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen aus­schließ­lich per E-Mail in einem zusam­men­ge­fass­ten pdf-Doku­ment an sigrun.abels@tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt Ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät I, China Cen­ter, Frau Dr. Abels, Sekr. KAI 1-4, Kai­se­rin-Augusta-Allee 104-106, 10553 Ber­lin

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Teilzeit