Zum Inhalt springen
B

Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg: Berater*in für das Projekt AnQua Plus Fachkräfteeinwanderung, 6.9.

Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Beratung von Arbeitgeber*innen (insb. KMU) zu den Möglichkeiten der Fachkräfteeinwanderung und deren Prozesse sowie zur Unterstützung  von Kooperationspartner*innen und weiteren Akteuren im Bereich der Fachkräftesicherung ein*e Berater*in für das Projekt AnQua Plus Fachkräfteeinwanderung

Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) ist ein überparteilicher, überkonfessioneller und demokratischer Dachverband von Organisationen und Einzelpersonen aus Berlin und Brandenburg. Der TBB sieht sich primär als Interessenvertretung, ist aber zugleich sozialer Träger, mit spezifischen Beratungs- und Qualifizierungsangeboten. Weiterführende Informationen zum Türkischen Bund in Berlin-Brandenburg finden Sie unter www.tbb-berlin.de.

Projektbeschreibung:

Das Projekt AnQua Plus Fachkräfteeinwanderung ist ein Teilprojekt des IQ Landesnetzwerks Berlin, welches im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS)  finanziert und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales koordiniert wird. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Mit dem Projektangebot sollen Arbeitgeber*innen zu den Möglichkeiten und Abläufen der Fachkräfteeinwanderung und deren Prozesse sowie insbesondere zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen, zur Qualifizierung im Kontext der Anerkennungsgesetze sowie zu den Finanzierungs- und Kostenerstattungsmöglichkeiten beraten und Kooperationspartner*innen und weitere Akteure im Bereich der Fachkräftesicherung unterstützt werden.

Zur Umsetzung des Beratungsangebots sucht der TBB  eine/n Berater*in in Teilzeit für 36 Stunden/ Woche (92,3% Stellenanteil).

Ihre Aufgaben:

  • Beratung von Arbeitgeber*innen (insb. KMU):
    • zu den Möglichkeiten der Fachkräfteeinwanderung und deren Prozesse,
    • zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen im Kontext der Fachkräfteeinwanderung,
    • zur Qualifizierung im Kontext der Anerkennungsgesetze und der Fachkräfteeinwanderung,
    • zu Finanzierungs- und Kostenerstattungsmöglichkeiten
  • Beratung und Unterstützung von Kooperationspartner*innen und weiteren Akteure im Bereich der Fachkräftesicherung:
    • bei spezifischen Berlinbezogenen Fragen im Bereich der Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen im Kontext der Fachkräfteeinwanderung,
    • zur Qualifizierung im Kontext der Anerkennungsgesetze und der Fachkräfteeinwanderung,
    • bei der Recherche und Empfehlung zu einem Referenzberuf,
    • durch Hinweis auf berufsspezifische Besonderheiten sowie mögliche Qualifizierungsmaßnahmen,
    • durch die Weiterleitung von Informationsmaterialien und Dokumenten
  • Selbstständige Erarbeitung und Aufbau der Beratungsstrukturen sowie Entwicklung von Unterstützungsstrategien für KMU
  • Verweis an weiterführende Beratungsangebote
  • Dokumentation und Auswertung; Evaluation der Beratungsfälle
  • Erarbeiten von Arbeitsmaterialien und Berichten
  • Verantwortung für die Zusammenarbeit, Vernetzung und Kooperation mit strategischen Partnern v.a. durch Teilnahme an Sitzungen, Gremien, Fachveranstaltungen
  • Mitarbeit und Durchführung von themenbezogenen Veranstaltungen und Workshops

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare berufliche Qualifikation
  • Mehrjährige einschlägige Berufs- und Beratungserfahrung sowie fundierte Fachkenntnisse im Bereich der Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung im Kontext der Anerkennungsgesetze, der Finanzierungs- und Kostenerstattungsmöglichkeiten sowie der Anerkennungsprozesse in Berlin
  • Exzellente Kenntnisse in Türkisch
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse über das Fachkräfteeinwanderungsgesetz und deren Auswirkungen auf die Anerkennungsverfahren
  • Sicherheit im Umgang mit Gesetzestexten
  • Kenntnisse im Bereich der Beratungs- und Qualifizierungslandschaft in Berlin
  • Sicheres und konsequentes Auftreten, sehr gute Kommunikationsfähigkeit, analytisches und strategisches Denken
  • Selbständige, gründliche und strukturierte Arbeitsweise, Flexibilität, Anpassungsfähigkeit sowie Teamfähigkeit
  • Kompetenz mit den diversen Voraussetzungen der Branchen umgehen zu können
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Sehr gute Computerkenntnisse, insb. MS-Office-Produkte

Was wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Arbeit in einem diversen und interdisziplinären Team einer Migrant*innenorganisation
  • Teilzeitstelle 92,3% (36 Stunden) befristet bis 31.12.2020 mit jährlicher Verlängerungsoption bis voraussichtlich 31.12.2022
  • Vergütung in Anlehnung an TVöD E9

Der TBB führt ein anonymisiertes Bewerbungsverfahren durch.
Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich die hier hinterlegte Vorlage! 

Bitte kein Foto einsenden!

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bis zum 06.09.2020 (Bewerbungsschluss) bitte bevorzugt per Mail an: bewerbung@tbb-berlin.de 
Betreff: Bewerbung AnQua Plus Fachkräfteeinwanderung

oder per Post an:
Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg
Stichwort: Bewerbung AnQua Plus Fachkräfteeinwanderung
Oranienstr. 53
10969 Berlin

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Beratung Evaluation / Qualitätsmanagement Kommunikation / Lobbying Konzeption Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Weitere Vollzeit