Zum Inhalt springen
HL

Universität Leipzig: Sachbearbeiter Internationale Studierendenmobilität (m/w/d), 8.11.

Kennziffer 261/2019

SACHBEARBEITER INTERNATIONALE STUDIERENDENMOBILITÄT (M/W/D)

befristet bis 14. Oktober 2020 im Rahmen einer Elternzeitvertretung 100% einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 9 TV-L

Im Akademischen Auslandsamt innerhalb des Dezernats Akademische Verwaltung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die o. g. Stelle zu besetzen.

Die Universität Leipzig empfängt im Rahmen ihrer internationalen Austauschprogramme jährlich ca. 800 Studierende und Promovierende, die sich durchschnittlich ein Semester an der Universität aufhalten. Die Stelle dient der Integration dieser Zielgruppe (Administration, Information, Betreuung) in die akademische Gemeinschaft der Universität. Sie dient damit dem Internationalisierungsziel „Mobilität qualifizieren“.

Aufgaben:

  • Verwaltung (von der Zulassung bis zur Exmatrikulation) für internationale Studierende und Promovierende im Austausch, insbesondere innerhalb des Erasmus+ Programmes, sowohl aus Programm- wie Partnerländern
  • umfassende Betreuung und Beratung von o. g. Zielgruppe
  • Kooperation mit relevanten internen und externen Akteuren zur Integration der o. g. Zielgruppe, einschließlich der Re-Integration von Rückkehrern aus einem Auslandsaufenthalt
  • Erfassung und Auswertung von Mobilitätsdaten zur Qualitätssicherung von Austauschaufenthalten und Organisation von Veranstaltungen

Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss mit internationalem Bezug
  • umfassende Kenntnisse des deutschen und von internationalen Hochschulsystemen, möglichst erworben durch einen mindestens fünfmonatigen Auslandsaufenthalt
  • stilsichere englische und deutsche Sprachkenntnisse (beides mindestens auf Niveau C1, bei Nichtmuttersprachlern nachgewiesen durch Zertifikat)
  • umfassende Kenntnisse zur Studienorganisation und Studierendenverwaltung an der Universität
  • umfassende Fähigkeiten zur Anwendung von Datenbank- und Campusmanagementsystemen, wünschenswert dabei AlmaWeb und Moveon
  • Lösungsorientierung, Innovationspotential, Teamfähigkeit, Kreativität und selbständige Arbeitsweise
  • Kooperationskompetenz, Kommunikations- und Repräsentationsbefähigung
  • professioneller Einsatz von MS-Office-Produkten und sozialer Medien

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) unter Angabe der Kennziffer 261/2019 bis 8. November 2019 (maßgeblich für die Fristwahrung ist der Posteingangsstempel der Universität Leipzig) an:

Universität Leipzig
Dezernat Akademische Verwaltung
Frau Dezernentin Dr. M. Hagendorf
Goethestraße 6
04109 Leipzig

Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten Rückumschlag beilegen, erhalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zurück, andernfalls werden diese datenschutzgerecht vernichtet. Reichen Sie daher bitte keine Originalzeugnisse ein.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Hinweise zum Datenschutz

Ihre in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen bzw. ggf. im Bewerbungsgespräch erlangten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens für diese hier ausgeschriebene Stelle verarbei- tet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 11 Abs. 1 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz i. V. m. EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Verantwortlicher für das Bewerbungsverfahren ist der in die- ser Ausschreibung unten angegebene Adressat der Bewerbung. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens innerhalb der Universität Leipzig weitergegeben an

  • Mitglieder der Auswahlkommission,
  • die Personalverwaltung,
  • die/den Gleichstellungsbeauftragte_n,
  • die Schwerbehindertenvertretung und
  • ggf. den Personalrat

im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit.
Ihre personenbezogenen Daten werden spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Nach der DS-GVO stehen Ihnen gegenüber dem Adressaten der Bewerbung bei Vorliegen der entsprechenden ge- setzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO), Recht auf Berichtigung unrichti- ger personenbezogener Daten (Art. 16 DS-GVO); Datenlöschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbei- tung (Art. 18 DS-GVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO). Bei Fragen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Universität Leipzig (dienstansässig: Augustusplatz 10, 04109 Leipzig) wenden. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Beratung Verwaltung Halle-Leipzig Bildung/Forschung Vollzeit