Zum Inhalt springen
HL

Universität Leipzig: wissenschaftlicher Mitarbeiter Hochschuldidaktik mit Schwerpunkt Geistes- und Sozialwissenschaften (m/w/d), 16.10.

Kennziffer 316/2020

WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER HOCHSCHULDIDKATIK MIT SCHWERPUNKT GEISTES- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN (M/W/D)

unbefristet
50 % einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13TV-L

Am Universitätsrechenzentrum (URZ) ist im E-Learning-Service (ELS) der Universität Leipzig zum nächstmöglichen Zeitpunkt oben genannte Stelle zu besetzen.

Aufgaben

  • Konzeption und Durchführung von hochschuldidaktischen Veranstaltungen zur Digitalisierung in der Lehre
  • Beratung zu und Entwicklung von digitalen Lehrmaterialien
  • Beratung zu und Unterstützung von Digitalisierungsaspekten in der Curriculumsentwicklung
  • Vernetzungsaktivitäten im Bereich Digitalisierung in der Lehre
  • Einwerbung und Koordination von Drittmittelprojekten (BMBF, HFDu.a.)
  • Kommunikation der Dienste des URZ für Hochschullehrende

Voraussetzungen

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Äquvalent) bevorzugt im Bereich der Bildungs- und/oder Medienwissenschaften
  • nachgewiesene Qualifikationen im Bereich Erwachsenenbildung/ Hochschuldidaktik
  • mehrjährige Erfahrungen in der Beratung und Weiterbildung von Lehrenden und in der Digitalisierung in Studium und Lehre
  • Fortbildungen im Bereich Coaching und Prozessmoderation
  • selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • sehr gute Englischkenntnisse

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 316/2020 bis 16. Oktober 2020 an:

urz@uni-leipzig.de (ausschließlich als pdf-Dokument, vorzugsweise in einem Dokument)

Universität Leipzig
Direktor des Universitätsrechenzentrums
Herrn Dieter Lehmann
Augustusplatz 10
04109 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Versender_in trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Hinweise zum Datenschutz
Ihre in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen bzw. ggf. im Bewerbungsgespräch erlangten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens für diese hier ausgeschriebene Stelle verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 11 Abs. 1 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz i. V. m. EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Verantwortlicher für das Bewerbungsverfahren ist der in dieser Ausschreibung unten angegebene Adressat der Bewerbung. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens innerhalb der Universität Leipzig weitergegeben an

  • Mitglieder der Auswahlkommission,
  • die Personalverwaltung,
  • die/den Gleichstellungsbeauftragte_n,
  • die Schwerbehindertenvertretung und
  • ggf. den Personalrat

im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit.
Ihre personenbezogenen Daten werden spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Nach der DS-GVO stehen Ihnen gegenüber dem Adressaten der Bewerbung bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO), Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten(Art.16DS-GVO);Datenlöschung(Art.17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO). Bei Fragen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Universität Leipzig (dienstansässig: Augustusplatz 10, 04109 Leipzig) wenden. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Beratung Kommunikation / Lobbying Konzeption Projekte / Veranstaltungen Halle-Leipzig Bildung/Forschung Teilzeit