Zum Inhalt springen
B

Universität Potsdam: Erasmus+ Hochschulkoordinator/-in (w/m/d), 21.2.

Jung, modern, forschungsorientiert: Im Jahr 1991 gegründet, hat sich die Universität Potsdam in der Wissenschaftslandschaft fest etabliert. An der größten Hochschule Brandenburgs forschen und lehren national wie international renommierte Wissenschaftler/-innen1. Die Universität Potsdam ist drittmittelstark, überzeugt durch ihre Leistungen im Technologie- und Wissenstransfer und verfügt über eine serviceorientierte Verwaltung. Mit rund 22.000 Studierenden auf drei Standorte verteilt – Am Neuen Palais, Griebnitzsee und Golm – ist die Universität Potsdam ein herausragender Wirtschaftsfaktor und Entwicklungsmotor für die Region. Sie hat über 3.000 Beschäftigte und ist eine der am schönsten gelegenen akademischen Einrichtungen Deutschlands.

Das International Office ist als Referat des Dezernats für Studienangelegenheiten die zentrale Anlaufstelle der Universität für alle Fragen zum Studium und Praktikum im Ausland, zur  Finanzierung internationaler Studiengänge und zur Gestaltung internationaler Partnerschaften. Das International Office berät die Universitätsleitung in hochschulpolitischen Fragen zur Internationalisierung, insbesondere von Studium und Lehre. Das International Office betreut die ausländischen Studieninteressenten sowie die derzeit ca. 2000 ausländischen Studierenden. Im International Office werden zahlreiche Stipendienprogramme und Drittmittelprojekte verwaltet.

An der Universität Potsdam ist im International Office zum nächstmöglichen Zeitpunkt
die Stelle

Erasmus+ Hochschulkoordinator/-in (w/m/d)

Kenn-Nr. 20/2021

mit 40 Wochenstunden (100 %) befristet voraussichtlich für die Dauer eines Jahres als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 der Entgeltordnung zum TV-Länder.

Eine zentrale Aufgabe des International Office besteht darin, die Universität bei der Internationalisierung von Lehre und Studium zu unterstützen. Die hier ausgeschriebene Position verantwortet dabei insbesondere den Bereich der Auslandsstudienaufenthalte. Als Erasmus+ Hochschulkoordinator/-in beraten Sie sowohl die Wissenschaftler/-innen als auch Studierende zu den verschiedenen Möglichkeiten des Erasmus + Programms. Sie sind Ansprechpartner/-in für die dezentral agierenden Austauschkoordinatoren/-innen in den Fächern, deren Netzwerk Sie koordinieren. Die Universität Potsdam steht vor der Aufgabe, den Übergang in die neue Erasmus-Generation zu organisieren. Dabei übernimmt der Stelleninhaber/-in die Führungsfunktion.

Aufgabengebiet:

  • koordinierende Aufgaben als Erasmus- und Hochschulkoordinator/-in1
  • Abschluss, Evaluation und Pflege von Erasmus+ Verträgen und Beratung von Hochschullehrern zum Programm
  • Finanzantragstellung, Finanzmanagement und Berichterstattung gegenüber den Geldgebern
  • Wahrnehmung der Administratorentätigkeit für die Datenbank MoveON4
  • Überführung des Programms in die neue Programmgeneration mit Schwerpunkt Erasmus without Paper
  • Beratung von Studierenden und Mitarbeiter/-innen1 der Universität Potsdam zu Auslandsstudienaufenthalten mit dem Schwerpunkt Europa
  • Zuweisung der Mobilitätsbeihilfen und Monitoring der einzureichenden Unterlagen
  • Konzipierung und Durchführung von Informationsveranstaltungen zu Stipendienprogrammen, Zielregionen bzw. zu fachbezogenen Aspekten
  • Koordinierung eines Teams aus aktuell 4 Personen

Wir bieten Ihnen ein interessantes Aufgabenspektrum und freuen uns, wenn Sie sich bewerben und folgende Anforderungen erfüllen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in einem für die Stelle relevanten Studienfach
  • sehr gute Kenntnisse in der Administration des Erasmus-Programms
  • eigene Auslandserfahrung
  • Erfahrungen im Bereich der auslandsbezogenen Wissenschaftsverwaltung, wie z.B. Erfahrung in der Organisation und Verwaltung internationaler Hochschulkooperationen und Kenntnisse der einschlägigen Stipendienprogramme sowie der damit verbundenen Bewirtschaftung von Fördermitteln
  • sehr gute Kenntnis der deutschen und der internationalen Hochschullandschaft
  • Deutsch verhandlungssicher (C1)
  • sehr gute Englischkenntnisse (C1) und gute Kenntnisse mindestens einer weiteren Sprache
  • anwendungsbereite Kenntnisse der gängigen Office Produkte und Erfahrung im Umgang mit Datenbanksystemen, speziell den Produkten von unisolution
  • Teamgeist, Belastbarkeit, Flexibilität und Interesse an Fortbildungen ebenso wie Freundlichkeit und Offenheit im Umgang mit einem teilweise internationalen Publikum

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Team sowie attraktive Arbeitsbedingungen. Informieren Sie sich im Internet unter https://www.uni-potsdam.de/de/arbeiten-an-der-up/ über die vielfältigen Angebote und Leistungen für unsere Mitarbeitenden. Weiterführende Einblicke in die Universität Potsdam erhalten Sie auf unserer Homepage unter http://www.uni-potsdam.de. Für nähere Informationen zur Ausschreibung steht Ihnen die Leiterin des International Office, Frau Regina Neum-Flux, per E-Mail: regina.neum-flux@uni-potsdam.de gerne zur Verfügung.

Die Universität strebt in allen Beschäftigungsgruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation
an. Die Universität Potsdam schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bei gleicher Eignung werden Frauen im Sinne des BbgHG § 7 Absatz 4 und schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen aus dem Ausland und von Personen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen sind nebst entsprechender Qualifikationsnachweise bis zum 21.02.2021 unter Angabe der Kenn-Nr. 20/2021 über das Online-Karriere-Portal der Universität Potsdam einzureichen. Bitte stellen Sie hier Ihre Bewerbungsunterlagen in einer zusammengefassten pdf-Datei bereit:

Jetzt online bewerben

Gern können Sie sich bei Fragen zum Bewerbungsprozess oder bei technischen Problemen per E-Mail an bewerbung@uni-potsdam.de wenden.

1 Diese Bezeichnung gilt für alle Geschlechterformen (w/m/d).

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Vollzeit