Zum Inhalt springen
B

Universität Potsdam: Referent/-in für Qualitätsmanagement in Lehre und Studium (w/m/d), 21.1.

Jung, modern, forschungsorientiert: Im Jahr 1991 gegründet, hat sich die Universität Potsdam in der Wissenschaftslandschaft fest etabliert. An der größten Hochschule Brandenburgs forschen und lehren national wie international renommierte Wissenschaftler/-innen¹. Die Universität Potsdam ist drittmittelstark, überzeugt durch ihre Leistungen im Technologie- und Wissenstransfer und verfügt über eine serviceorientierte Verwaltung. Mit rund 21.000 Studierenden auf drei Standorte verteilt – Am Neuen Palais, Griebnitzsee und Golm – ist die Universität Potsdam ein herausragender Wirtschaftsfaktor und Entwicklungsmotor für die Region. Sie hat über 3.000 Beschäftigte und ist eine der am schönsten gelegenen akademischen Einrichtungen Deutschlands.

An der Universität Potsdam ist im Dekanat der Fakultät für Gesundheitswissenschaftenzum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Referent/-in für Qualitätsmanagement in Lehre und Studium (w/m/d )
Kenn-Nr. 168/2019

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden (50 %) befristet für 2 Jahre gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 der Entgeltordnung zum TV-Länder.

Aufgabengebiet:

  • eigenständige Organisation und Koordination des Aufbaus und der Einrichtung von Studiengängen
  • eigenverantwortliche Unterstützung der Fakultät bei der Strategieentwicklung und der Weiterentwicklung von Studiengängen
  • Initiierung, Koordination und Begleitung von Projekten zur Verbesserung der Studienqualität
  • eigenständige Entwicklung, Koordination und Analyse eines Qualitätsmanagementsystems für die Fakultät, insbesondere zu Fragen von Lehre und Studium
  • Planung und Durchführung von Kommissions- und Gremiensitzungen
  • Unterstützung der Fakultätsleitung in allen Belangen von Studium und Lehre sowie Kooperation mit zentralen Universitätseinrichtungen
  • selbstständige Begleitung von Internationalisierungsprozessen und weitere Entwicklung von Internationalisierungsmaßnahmen in der Fakultät
  • Übernahme von Querschnittsaufgaben, wie z.B. die Begleitung von Evaluations- und Akkreditierungsprozessen
  • Unterstützung des Dekanats bei Gremienwahlen und Veranstaltungen etc.
Wir bieten Ihnen ein interessantes Aufgabenspektrum und freuen uns, wenn Sie sich bewerben und folgende Anforderungen erfüllen:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Kenntnisse von Fakultäts- und universitären Strukturen und Erfahrungen mit Gremien und Verwaltungsvorschriften
  • Berufserfahrung im Bereich Curriculumentwicklung, Akkreditierung und Studiengangsmanagement
  • Kenntnisse der für die Entwicklung und Genehmigung von Hochschulstudiengängen maßgeblichen rechtlichen Vorgaben
  • Kenntnisse in Methoden und Statistik sowie in der Qualitätssicherung
  • ausgeprägtes Zahlenverständnis, sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute organisatorische Fähigkeiten, hilfreich sind Erfahrungen im Projektmanagement
  • sehr guter Umgang mit MS Office
  • Eigeninitiative und serviceorientiertes Handeln
  • hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität, kreatives Arbeiten

Wir bieten:

  • flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der Gleitzeitregelung
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortung
  • Gestaltungspielraum im Aufbau der Fakultätsstruktur

Informationen zur Universität Potsdam finden Sie im Internet unter http://www.uni-potsdam.de. Nähere Informationen zur Ausschreibung erhalten Sie über Frau Dr. Nathalie Dehne unter der Telefonnummer: 0331 / 977-2162 oder per E-Mail: nathalie.dehne@fgw-brandenburg.de.

Die Universität strebt in allen Beschäftigungsgruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/-innen¹ bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen sind bis zum 21.01.2020 unter Angabe der Kenn-Nr. 168/2019 an das Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten der Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam oder per E-Mail an bewerbung@uni-potsdam.de(gerne in einer zusammengefassten Datei) zu richten.

Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlags.


¹Diese Bezeichnung gilt für alle Geschlechterformen (w/m/d).

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Evaluation / Qualitätsmanagement Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Verwaltung Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Teilzeit