Zum Inhalt springen
B

WEED – Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung: Referent*in für nachhaltige Produktion und öffentliche Beschaffung mit Schwerpunkt E-Mobilität und IKT-Produkte, 31.3.

WEED – Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung e.V. trägt zur Aufklärung über die Ursachen der globalen Armuts- und Umweltprobleme bei und entwickelt wirksame Reform- und Transformationsvorschläge für eine sozial und ökologisch nachhaltige und demokratische Gestaltung der Globalisierung.
Im Bereich öffentliche Beschaffung setzen wir uns seit mehr als 10 Jahren für einen ökologisch und sozial nachhaltigen Einkauf auf Bundes- und Länderebene ein. Die öffentliche Hand hat als Großeinkäuferin eine Vorbildfunktion und Hebelwirkung. In unserem neuen Projekt sollen Beschaffungsverantwortliche von E-Mobilität- und Informations- und Kommunikationsprodukten (IKT-Produkten) für die menschenrechtlichen Probleme bei der Herstellung bis hin zur Wertschöpfungskettenstufe der Rohstoffe sensibilisiert werden. Sowohl die Produktion von Batterien für die E-Mobilität als auch die Produktion von Computern, Tablets, Monitoren und sonstigen IKT-Produkten ist insbesondere beim Rohstoffabbau von ausbeuterischen Arbeitsbedingungen und Menschenrechtsverletzungen geprägt.

Für unsere Geschäftsstelle in Berlin suchen wir ab 01.05.2021 eine*n Referent*in im
Themenbereich nachhaltige öffentliche Beschaffung mit 19,25 Wochenstunden und vorerst befristet auf 1 Jahr:

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Umsetzung eines vom BMZ geförderten Projektes zum sozial-verantwortlichen öffentlichen Einkauf von IKT und E-Mobilitäts-Produkten
  • Recherchen, Erarbeitung von Factsheets, Positionspapieren und Berichten (Update und Ergänzung von 2 WEED-Publikationen zum Thema faire öffentliche Beschaffung im Bereich E-Mobilität und IKT-Beschaffung)
  • Beratung von Verwaltungsmitarbeiter*innen der öffentlichen Beschaffung aus den Berliner Bezirken
  • Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen zu Hintergründen, der aktuellen Rechtslage und guten Beispielen im Bereich E-Mobilität und IKT
  • Erstellen einer Potential- und Bedarfsanalyse zur öffentlichen Beschaffung von Produkten der E-Mobilität in Berlin
  • Ansprache und Einbindung von wirtschaftlichen Akteursgruppen
  • Mitarbeit in zivilgesellschaftlichen Netzwerken und Koordination des Berliner FAIRgabe-Bündnisses
  • Öffentlichkeitsarbeit (Presse, Social Media, Vorträge u.a.)
  • Erstellung der Zwischenberichte und Dokumentation der Aktivitäten für Drittmittelgeber

Anforderungen:

  • Hochschulabschluss (z. B. in Wirtschafts-, Umwelt-, Politik- oder Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften)
  • Mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • Fachkenntnisse der nachhaltigen öffentlichen Beschaffung, Wirtschaft und Menschenrechte sowie über globale Lieferketten
  • Erfahrung mit Netzwerken und politischer Lobbyarbeit wünschenswert
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit in deutscher Sprache, verhandlungssichere Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zu Dienstreisen in Deutschland
  • Sicheres Auftreten, Kommunikationsstärke und Verhandlungsgeschick
  • Selbstständige, strukturierte Arbeitsweise
  • Identifikation mit den politischen Zielen von WEED

Von Vorteil sind ferner:

  • Fachkenntnisse im Bereich nachhaltiger Rohstoffabbau / Rohstoffe in IT- und E-MobilitätsProdukten
  • Erfahrung in Projektmanagement und der Abwicklung drittmittelfinanzierter Projekte
  • Entwicklungspolitische Kenntnisse
  • Kenntnisse über Organisation und Arbeitsweise von NROs

Wir bieten:

  • Die Möglichkeit, an relevanten gesellschaftspolitischen Prozessen mitzuwirken
  • Vergütung in Anlehnung an TVöD 11 Berlin
  • Kernarbeitszeiten zwischen 9-15 Uhr und flexible Arbeitszeiten, auch im Homeoffice
  • Weiterbildungsmöglichkeiten in den für die Stelle relevanten Bereichen
  • Ein nettes, kleines, motiviertes Team mit flachen Hierarchien
  • Die Möglichkeit, sich durch erfolgreiches Fundraising über die Befristung hinaus eine Stelle zu schaffen

Der Verein WEED besteht derzeit aus fünf festen Mitarbeitenden. Wir steuern den Verein im Team, schreiben Fördergeldanträge und entscheiden alles Wichtige gemeinsam. Es gibt keine Geschäftsführung. Wir suchen deshalb ausdrücklich jemanden, der ein hohes Maß an Eigeninitiative und Organisationsgeschick mitbringt, gern im Team arbeitet und Lust hat, sich auch bei allgemeinen Vereinsaufgaben und der Weiterentwicklung von WEED mit einzubringen.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Einschränkung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität. Die Büroräume von WEED sind barrierefrei.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31. März 2021 per E-Mail mit dem Betreff „Bewerbung Referent*in für nachhaltige Produktion und öffentliche Beschaffung“ an bewerbung@weed-online.org. Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf ohne Foto, Zeugnisse) in einem pdf-Dokument (nicht größer als 4 MB) zusammen.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der 14. Kalenderwoche digital statt. Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich an tina.haupt@weed-online.org, bei umfangreicheren Fragen gern mit Ihrer Telefonnummer und der Bitte um Rückruf.

Weitere Informationen über WEED finden Sie auf unserer Webseite www.weed-online.org

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Teilzeit