Zum Inhalt springen
B

WILDCARD: eine von vielen Stellen in Neustrelitz (Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt: Referent (m/w/d) für die Programmkoordination Innovation und Transfer, 22.2.)

**Hinweis: Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt hat noch weitere interessante Stellen als Referent*innen ausgeschrieben: https://dsee.recruitee.com/.**

Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich ehrenamtlich. Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt hat das Ziel, diese Menschen sowie ihre Organisationen zu unterstützen und die Rahmenbedingungen zu verbessern. Dafür bauen wir seit dem Sommer 2020 neue Angebote auf, die dem Ehrenamt spannende Impulse geben und ganz konkrete Hilfestellungen für alle Fragen rund um den ehrenamtlichen Alltag bieten.

Für diese sinnstiftenden und kreativen Aufgaben suchen wir Kolleg:innen, denen das Ehrenamt genauso viel bedeutet wie uns. Mit Ihnen gemeinsam wollen wir die Stiftung weiterhin mit viel Energie und Tatkraft aufbauen.

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt wird getragen vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat sowie dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Ihre Aufgaben

  • Erhebung, Analyse und Bewertung von sozialen Innovation, die Bürgerschaftliches Engagement stärken;
  • Konzeption und Umsetzung von Skalierungs- und Wissenstransferprogrammen;
  • Aufbau und Betreuung eines Innovations-Netzwerks/Community;
  • Aufbau, Koordinierung und Weiterentwicklung eines Innovationslabors als Teil der Stiftung;
  • Bewertung von neuen relevanten Themen, Trends und Potenzialen für das bürgerschaftliche Engagement und deren Umsetzung in Prototypen und darüber hinaus;
  • Aufbau eines internen und externen Innovationsnetzwerks für die Weiterentwicklung des bürgerschaftlichen Engagements;
  • Eigenständige Konzeption, Umsetzung sowie Evaluation von analogen und digitalen Innovations- und Skalierungsveranstaltungen;
  • Unterstützung von Vergabeverfahren und Steuerung von Dienstleistern;
  • Erstellung redaktioneller Inhalte für Webseite, Print- und Digitalprodukte;
  • Zusammenarbeit mit Partnern (z.B. Fachnetzwerke, Innovationseinrichtungen) und Repräsentation der Stiftung nach außen.

Stellenanforderungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master bzw. Diplom) der Ingenieur-, Wirtschafts-, Sozial-oder Verwaltungswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation;
  • Mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung;
  • Sektorenübergreifendes Netzwerk an der Schnittstelle, Innovation und Zivilgesellschaft;
  • Eigene Erfahrung in der Skalierung sozialer Innovationen;
  • Agile Formate wie Lean Coffee, Liberating Structures oder Design Thinking sind Ihnen ebenso ein Begriff, wie traditionelle Moderationsformate;
  • Sie verfügen über agile Methodenkompetenz (z.B. Kanban oder Scrum) oder haben die Bereitschaft, sich diese anzueignen;
  • Sie haben ein sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen und verfügen über Moderations- und Präsentationskompetenz;
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten sind für Sie selbstverständlich.
  • Ihre Innovationsfähigkeit und Kreativität gehen einher mit strategischem und konzeptionellem Handeln;
  • Sie haben Freude am Umgang mit Ehrenamtlichen bzw. bereits eigene Erfahrungen mit freiwilligem Engagement gesammelt. Dabei zeichnen Sie sich durch Serviceorientierung sowie konstruktive Verhandlungs- und Konfliktfähigkeit aus.

Wir bieten

  • Die Möglichkeit, am Aufbau einer Bundesstiftung mitzuwirken;
  • Eine unbefristete Einstellung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund);
  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten;
  • Bedarfsorientierte Fortbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen;
  • Professionelle und moderne Arbeitsbedingungen;
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die Ziele der Gleichstellung von Frauen und Männern gemäß dem Bundesgleichstellungsgesetz werden berücksichtigt. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität.

Alle ausgeschriebenen Stellen sind grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

Örtlicher Schwerpunkt der Tätigkeit ist der Dienstort Neustrelitz. Die Bereitschaft zum Lebensmittelpunkt am Standort Neustrelitz ist erwünscht. Die Stiftung ermöglicht das mobile Arbeiten.

Als Teil Ihrer Bewerbung bitten wir Sie um Ihre Ideen zur folgenden Aufgabe

Welche technische Entwicklung wird das Engagement in Zukunft am meisten prägen und warum?

Fühlen Sie sich angesprochen?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 22. Februar 2021 ausschließlich über unser Bewerbungsportal. Bewerbungen per E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Für fachliche Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Herr André Riemer gerne zur Verfügung.

Telefon: 03981 21743-60

Für diesen Job bewerben

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung