Zum Inhalt springen
B

Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien: Redakteur*in für englischsprachige Publikationen, 18.9.

Im Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Redakteur*in für englischsprachige Publikationen

mit 50 % der tariflichen Arbeitszeit (19,5 h/Woche) nach TVöD 13 unbefristet zu besetzen.

Das Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) ist ein unabhängiges, internationales und interdisziplinäres Forschungsinstitut. Es konzentriert sich auf die gesellschaftsrelevante sozialwissenschaftliche Forschung zu Osteuropa und die Vermittlung der Ergebnisse an Politik, Medien und die breite Öffentlichkeit.

Aufgaben im Bereich Wissenschaft

  • Unterstützung der Wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen bei der Vorbereitung englischsprachiger wissenschaftlicher Veröffentlichungen
  • Durchführung von ZOiS-internen Schreibwerkstätten

Aufgaben im Bereich Kommunikation

  • Redaktion und Korrektorat hauseigener Kurztexte (Website, Pressemitteilungen, Newsletter)
  • Lektorat ZOiS Spotlight
  • Lektorat ZOiS Report
  • Lektorat Jahresbericht
  • Lektorat interner Richtlinien

Anforderungen

  • Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in einem für die Tätigkeit qualifizierenden Studienfach, vorzugsweise mit eigener Forschungs- und Projektmanagementerfahrung
  • Ausgezeichnete muttersprachliche Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Deutschkenntnisse wünschenswert
  • Erfahrung im wissenschaftlichen Publizieren, gesammelt z.B. bei einer wissenschaftlichen Zeitschrift oder in einem Wissenschaftsverlag

Wir bieten einen spannenden, abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz in einem familienfreundlichen Forschungsinstitut. Der Dienstort ist Berlin.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bewerbungen von Frauen sowie von Bewerber*innen mit Migrationsbiografie sind ausdrücklich erwünscht. Menschen mit anerkannter Behinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bei Interesse schicken Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) in einem PDF-Dokument (max. 6 MB) mit dem Betreff: Redaktion2020 bis zum 18.09.2020 an bewerbung@zois-berlin.de.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Emily Kleine: emily.kleine@zois-berlin.de.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Konzeption Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Teilzeit