Zum Inhalt springen
B
B

Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg: Referent (m/w/d) für Medienbildung, 1.10.

Im Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) in Ludwigsfelde ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Referent (m/w/d) für Medienbildung
befristet zur Vertretung von zeitweilig an der Erbringung der Arbeitsleistung verhinderten Beschäftigten bis zum 31.12.2020 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 28 Stunden zu besetzen.
Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet.

Aufgabengebiet

  • didaktische/pädagogische Betreuung der E-Learning-Plattform (moodle)
  • Erarbeitung von Konzepten und didaktischen Materialien für Blended-Learning-Formate
  • Planung, Durchführung und Evaluation von Beratungen und Fortbildungen für die Zielgruppen des LISUM
  • Mitarbeit bei der Anfertigung von Stellungnahmen und Gutachten sowie Beratung von Entscheidungsträgern
  • Realisierung von Projekten zur Unterstützung der Schul- und Organisationsentwicklung im Zusammenhang mit der Entwicklung und Umsetzung medienpädagogischer Konzepte
  • Mitarbeit bei der redaktionellen Betreuung der medienpädagogischen Bereiche des Bildungsservers Berlin-Brandenburg und weiterer Portale

Formale Anforderungen

  • eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Abschluss mit einer Diplomprüfung oder mit einer Masterprüfung) vorrangig im Bereich Medienpädagogik/Medienbildung

Fachliche Anforderungen

Die Bewerberin/der Bewerber sollte über fundierte Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen in der schulischen und außerschulischen Medienbildung einschließlich Medienerziehung und Mediendidaktik verfügen, insbesondere in den Bereichen:

  • tutorielle Begleitung von E-Learning-Formaten
  • Konzipierung und Erstellung von E-Learning-Formaten
  • technisches Grundverständnis für die Funktionalitäten von E-Learning-Plattformen
  • lerntheoretische Grundlagen für den Einsatz von Medien sowie deren Möglichkeiten bei der Unterstützung von Lernprozessen
  • didaktische Ansätze zum Medieneinsatz im fachlichen und fachübergreifenden Unterricht
  • aktuelle Konzepte und Theorien zur Medienbildung/Medienkompetenzförderung

Außerfachliche Anforderungen

Eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift und die sichere Beherrschung von Softwarewerkzeugen werden erwartet. Die Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Denken sowie Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft werden vorausgesetzt.

Hinweise

Es wird ein mit Sachgrund befristeter Arbeitsvertrag (§ 14 Absatz 1 Nr. 3 Teilzeit- und Befristungsge- setz) nach TV-L mit dem Land Brandenburg geschlossen.

Schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Schul-, Berufs- und Studienabschlüsse sowie für die Stelle geeignete Qualifikationsnachweise, ein aktuelles Arbeits- oder Zwischenzeugnis (nicht älter als ein Jahr) und ggfs. weitere Nachweise, sofern sie die Qualifikation für das Aufgabengebiet belegen, bis zum 1. Oktober 2019 an das

Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg – Personalreferat
Struveweg 1
14974 Ludwigsfelde-Struveshof.

Auskunft zu dieser Ausschreibung erteilen der Referatsleiter Medienbildung/Bildungsserver Herr Henry Freye, Tel. 03378/209-330, E-Mail henry.freye@lisum.berlin-brandenburg.de, oder die Referatsleiterin Personal Frau Claudia Schröter, Tel. 03378/209-111, E-Mail claudia.schroeter@lisum.berlin-brandenburg.de

Zu finden unter https://lisum.berlin-brandenburg.de/fileadmin/bbb/LISUM/Stellenausschreibungen/Ausschreibung_Ref._fuer_Medienbildung_befristet_Vertretung__2_.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inBildung / ForschungBildung / LehreEvaluation / QualitätsmanagementProjekte / VeranstaltungenStellenarchivTeilzeit