Zum Inhalt springen

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg: Referent/in „Grundsatzfragen der Frauen- und Sozialpolitik, 19.6.

Im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASGF) ist im Referat 21 „Grundsatzfragen der Frauen- und Sozialpolitik“ der Abteilung 2 „Frauen, Soziales, Familie, Integration“ am Dienstort Potsdam zum nächstmöglichen Zeitpunkt dauerhaft folgende Stelle zu besetzen:

Referentin/Referent (w/m/d)
(Kennzahl: 25/2019)

Ihr Aufgabengebiet:

Die Aufgaben des Referates 21 sind derzeit in zwei Säulen gegliedert: Die eine Säule umfasst Kernaufgaben der Frauenpolitik und Grundsatzaufgaben der Gleichstellung von Frauen und Männern, die andere Säule Grundsatzaufgaben der Sozialpolitik und Sozialberichterstattung im Land Brandenburg.

Schwerpunkt des Aufgabengebietes der zu besetzenden Stelle sind die Grundsatzangelegenheiten der Sozialpolitik. Soziale Sicherheit und Gerechtigkeit, soziales Handeln, die Ermöglichung von Teilhabe und die Vermeidung und Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung gehören zu den Zielen der aktiv vorsorgenden Brandenburgischen Sozialpolitik. Zur Erreichung dieser Ziele sind der zu besetzenden Stelle insbesondere folgende Aufgaben zugeordnet:

  • Erarbeitung von sozialpolitischen Konzepten, Leitlinien und Strategien auf Landesebene einschließlich der Regelungen zu ihrer Umsetzung (z. B. Richtlinien, Verwaltungsvorschriften, Zielvereinbarungen) unter Beteiligung der sozialpolitischen Akteurinnen und Akteure (Kommunen, Verbände, Organisationen, Einrichtungen etc.)
  • Koordinierung von referatsübergreifenden Grundsatzfragen der Sozialpolitik des Landes und des Bundes
  • Sozialplanung in Abstimmung mit den kommunalen Gebietskörperschaften, fachlich zuständigen Behörden und sozialpolitisch tätigen Organisationen
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Gesetzesanträgen und anderen politischen Initiativen einschließlich Bundesrats- und EU-Angelegenheiten
  • Angelegenheiten der Förderung der Freien Wohlfahrtspflege (z. B. Erarbeitung und Begleitung der Umsetzung von Fördervereinbarungen, Führen von Gesprächen mit den Vertretungen der Spitzenverbände, Erarbeitung von Leitlinien zur Transparenz in Abstimmung mit der LIGA)
  • Ressortkoordinierung von Belangen der Umsetzung des Bundesfreiwilligendienstgesetzes
  • fachliche Anleitung der dem Sachgebiet zugeordneten Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter

Anforderungen:

Die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben erfordert ein teamorientiertes, sachgebiets- und ressortübergreifendes Arbeiten, Arbeiten, bei dem die Belange der Akteurinnen und Akteure in den Handlungsfeldern der Sozialpolitik stets mitgedacht werden.

Unabdingbar sind daher:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) der Sozial-, Verwaltungs- oder Wirtschaftswissenschaften oder Qualifikation einer Volljuristin/eines Volljuristen
  • Grundkenntnisse der Sozialgesetzbücher und der Grundlagen „Sozialer Arbeit“
  • sichere Kenntnisse in der Anwendung der modernen Kommunikations- und Informationstechniken
  • Erfahrungen in analytischer und konzeptioneller Arbeit
  • Geschick und Erfahrungen in der Präsentation von Sachverhalten
  • eine gewandte und sichere mündliche Ausdrucksweise sowie ein präzises und differenziertes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • eine strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise
  • Flexibilität und Bereitschaft, die Herausforderungen einer sachgebiets- und ressortübergreifenden Tätigkeit anzunehmen
  • ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein
  • ein ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und Urteilsvermögen
  • eine hohe Belastbarkeit hinsichtlich Arbeitsmenge und Termindruck

Wünschenswert sind:

  • erste praktische berufliche Erfahrungen im Aufgabengebiet

Dotierung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Ihr zukünftiger Arbeitgeber:

Das MASGF hat ein umfangreiches Aufgabenspektrum und zielt als oberste Landesbehörde mit seiner Arbeit auf soziale Gerechtigkeit, gute Arbeitsbedingungen, gesundheitliche Förderung und die Stabilisierung chancengleicher Lebensverhältnisse ab. Weitergehende Informationen über das MASGF finden Sie unter https://masgf.brandenburg.de/.

Was wir Ihnen bieten:

  • eine zertifizierte Vereinbarkeit von Beruf und Familie (u. a. flexible Arbeitszeitgestaltung, Eltern-Kind-Zimmer und Pflege-Guide)
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement zur Gesundheitsförderung und -erhaltung
  • qualifizierte fachliche und außerfachliche Fortbildungen
  • eine ergonomische Büroausstattung, moderne Informationstechnik sowie elektronische Vorgangsbearbeitung und Aktenführung
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) sowie eine Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen nach TV-L
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung durch die Nähe zum Potsdamer Hauptbahnhof

Hinweise:

Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen möglich.

Die Tätigkeit ist nur für eine Vollzeitbeschäftigung geeignet.

Das MASGF legt großen Wert auf Vielfalt. Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß § 26 Brandenburgisches Datenschutzgesetz zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens bearbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Internetseite https://masgf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.606256.de.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, wenn Sie sich durch das angegebene Tätigkeitsfeld angesprochen fühlen. Diese richten Sie bitte schriftlich unter Angabe der o. g. Kennzahl bis zum 
19. Juni 2019
 an das

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
– Personalreferat –
Postfach 60 11 63
14411 Potsdam.

 Für Fragen steht Ihnen Herr Köppen (0331/866-5123) gerne zur Verfügung. Sie können Ihre Fragen darüber hinaus auch per E-Mail an MASGF-Personal@MASGF.brandenburg.de oder schriftlich an die vorstehende Adresse richten.

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen bitte einen frankierten Rückumschlag bei.

Zu finden unter https://www.brandenburg.de/sixcms/detail.php?id=bb2.c.892985.de

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inKommunikation / LobbyingKonzeptionKoordinationPolitik / VerwaltungStellenarchiv

Kommentare sind geschlossen.