Zum Inhalt springen

Museum für Naturkunde: wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d), 28.1.

Unsere Mission: Wir erforschen das Leben und die Erde im Dialog mit den Menschen.

Das Museum für Naturkunde Berlin (MfN) ist ein exzellentes und integriertes Forschungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft mit internationaler Ausstrahlung und global vernetzter Forschungsinfrastruktur. Es ist auf drei eng miteinander verzahnten Feldern tätig: der sammlungsgestützten Forschung, der Sammlungsentwicklung und -erschließung und der forschungsbasierten Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit.

Bezeichnung: Wissenschaftlicher Mitarbeit (w/m/d)
Arbeitszeit: Teilzeit 75%
Befristung: Drittmittelfinanzierung (BMBF), ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt bis zum 30.10.2019 (mit Option auf Verlängerung vorbehaltlich der Bewilligung von Mitteln)
Entgeltgruppe:E 13 TV-L, dies entspricht einem monatlichen Bruttolohn von 3.672,02€ – 5.378,92€, abhängig von der Qualifikation und beruflichen Erfahrung. Die Beschäftigung beinhaltet neben dem Gehalt auch Leistungen der Gesundheitsfürsorge und der sozialen Sicherheit.

IKON – Wissenstransferkonzept für Forschungsinhalte, -methoden und -kompetenzen in Forschungsmuseen: Für das Museum für Naturkunde Berlin (MfN) wird ein Wissenstransferkonzept entwickelt, das anhand von Informationen aus Forschungs- und Museumsprojekten exemplarisch umgesetzt wird. Forschungsfragen sind im Bereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Wissenstransfer und Wissenschaftskommunikation angesiedelt.

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst die wissenschaftliche Mitarbeit im vom BMBF geförderten Projekt IKON:

  • Bearbeitung der Forschungsfragen unter Einsatz wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Methoden
  • Analyse der Vorarbeiten und Erstellung wissenschaftlich basierter Konzeptionen für die Etablierung von Maßnahmen für den Wissenstransfer
  • Erarbeitung von Evaluierungskomponenten mit empirischen Methoden
  • Planung der Aufbau- und Ablauforganisation in enger Zusammenarbeit mit der Projektleitung
  • Auswahl, Bewertung und Anpassung der Ergebnisse und Methodenentwicklung für die Implementierung von Maßnahmen zur Förderung des Transfers
  • Recherche und Integration wissenschaftlicher Quellen zu Wissenstransfer
  • Interpretation und Integration der Teilergebnisse zu einem Gesamtkonzept in Bezug auf die Forschungsfragen zur Wissenstransferstrategie am MfN
  • Dokumentation und wissenschaftliche Publikationen der Ergebnisse
  • Projektkoordinationsaufgaben auf der Ebene von Arbeitspaketen

Anforderungen:

  • Hochschulabschluss (Hochschul-, Fachhochschul- oder Universitätsabschluss (Diplom oder Master), vorzugsweise eines wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Studiums mit mindestens gutem Abschluss
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Organisationsmanagement und von Methoden der Organisationsimplementation sowie von Aufbau- und Ablauforganisation
  • Sozialwissenschaftliche Methodenkenntnisse, z.B. Erfahrungen bei der Anwendung der qualitativen Datenerhebung und -auswertung
  • Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten
  • Erfahrungen bei der Erstellung von wissenschaftlichen Dokumentationen und Publikationen
  • Erfahrungen im Organisationsmanagement erwünscht
  • Sehr gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit,
  • fundierte Englischkenntnisse
  • Gute Kommunikationsfähigkeit Organisationstalent, Teamfähigkeit, gute Auffassungsgabe und strukturiertes Denken

Hinweise:

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) sind bis zum 28.01.2019 unter eindeutiger Angabe der Kennziffer 01/2019 an das Museum für Naturkunde, Personalreferat, Invalidenstraße 43, 10115 Berlin oder bevorzugt per E-Mail an recruiting@mfn.berlin zu richten zu richten.

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung von Unterlagen und Bewerbungsmappen nur mit beigefügtem Rückumschlag erfolgt. Zu unserer Entlastung bitten wir Sie von der Zusendung von Bewerbungsmappen abzusehen und mit der Bewerbung ausschließlich Kopien in einfacher gehefteter Form einzureichen.

Weitere Informationen:

Familienpolitik: Das Naturkundemuseum Berlin hat sich die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zum Ziel gesetzt und wurde hierfür mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie der audit berufundfamilie gGmbH- eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung – ausgezeichnet.

 

Zu finden unter https://jobs.museumfuernaturkunde.berlin/jobposting/09489e18ee5064c7aaca7f54bd0550af338e1665

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inAnalyse / ForschungKultur / KunstStellenarchivTeilzeit