Zum Inhalt springen
B
B

Nachbarschafft: Projektmanagement (w/m/d), 29.10. (Frist verlängert und aktualisiert)

**Hinweis: Nachbarschafft schrieb mir, dass die Ausschreibung überarbeitet und die Frist verlängert wurde (Stand: 15.10.2019)**

Für die weitere Entwicklung des „Haus der Nachbarschafft“ sucht der Verein nachbarschafft e.V. eine Person für das Projektmanagement (30 Stunden/Woche) ab Januar 2020. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2020 (vorbehaltlich der Mittelzusage).

Über den Verein Nachbarschafft e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 2017 von Mitgliedern der Initiative Freiwillige Helfen im Rathaus Wilmersdorf sowie früheren Bewohner*innen innen der Notunterkunft Rathaus Wilmersdorf gegründet wurde. Der Verein hat sich beim Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf erfolgreich um die Übernahme der früheren Revierunterkunft des Grünflächenamtes Am Schoelerpark 37 beworben, um in dem leerstehenden Gebäude mit seinem großen Garten und Hof ein Nachbarschaftszentrum, Begegnungsstätte und soziale Plattform zu entwickeln. Das Projekt Haus der Nachbarschafft wird gefördert aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Integrationsfonds ist eine Maßnahme des Gesamtkonzepts zur Integration und Partizipation Geflüchteter des Senats von Berlin. Der Verein hat einen Vorstand und einen Beirat, alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Über das Haus der Nachbarschafft

Das Haus der Nachbarschafft soll ein Ort sein, an dem sich Menschen begegnen, deren Wege sich im Alltag sonst nicht kreuzen würden. Zielgruppe sind grundsätzlich alle Menschen aus der Nachbarschaft und darüber hinaus, unabhängig von Alter, Religion, Kultur, Geschlecht oder Herkunft, die soziale und kulturelle Aktivitäten suchen oder anbieten möchten. Bei uns dürfen sich alle wohlfühlen, wobei ein besonderer Augenmerk darauf liegt Geflüchtete durch unsere Veranstaltungen, Aktivitäten oder andere Formate zu erreichen.

Mit dem Abschluss der Umbauarbeiten im März 2019 bietet unser Haus vielfältige Möglichkeiten für regelmäßige und einmalige Veranstaltungen nicht-kommerzieller Natur. In der offenen Holz-Leder-Fahrradwerkstatt wird gewerkelt, im Multi-Raum finden Kunstworkshops und Ferienschulprogramme statt, im Saal wird getanzt, gesungen und diskutiert. In der Nähwerkstatt werden alte Kleidungsstücke aufgewertet, im Lernzimmer finden Nachhilfe und Beratung statt und im Café lernen sich Nachbar*innen kennen. Alle Angebote werden ehrenamtlich oder durch gemeinnützige Projektpartner angeboten. Neben der Umsetzung von Angeboten und Aktivitäten, die durch Dritte an uns herangetragen werden, erarbeiten wir eigene Veranstaltungsformate, um unterschiedliche Themenschwerpunkte zu setzen.

Projektmanagement im Haus der Nachbarschafft Sie teilen sich folgende Aufgaben mit einem gleichberechtigten Projektkoordinator:

  • Erste Ansprechperson für Nachbar*innen und Initiativen sein
  • Angebote von Nachbar*innen organisatorisch unterstützen, Raumbelegung planen
  • Angebote selbstständig entsprechend des Nutzungskonzeptes entwickeln und durchführen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Recherche, Antragstellung, Verwaltung und Abrechnung von Fördermitteln (in Zusammenarbeit mit dem Vorstand bzw. der Buchhaltung)
  • Bezirks- und Berlin-weite Vernetzungsarbeit, Akquise von externen Partnerorganisationen
  • Kontakt zum Integrationsbüro und Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf
  • Fortentwicklung des Nutzungskonzeptes
  • Vereinsgremien inhaltlich, organisatorisch und administrativ unterstützen und entlasten
  • Koordination notwendiger Arbeiten in Haus und Garten
  • Pflanzen im Hof gießen

Was Sie idealerweise mitbringen

  • Abgeschlossene/s Ausbildung oder Studium in einem sozialen/pädagogischem Berufsfeld; vergleichbare Qualifikation ebenfalls möglich
  • Erste Erfahrungen im Bereich der Projektsteuerung
  • Erste Erfahrungen in der Personalführung, Ehrenamtskoordination oder der administrativen Verwaltung
  • Hohes Engagement, Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung, mitunter auch Abend- und Wochenenddienste
  • Sehr hohe soziale, kommunikative und interkulturelle Kompetenzen in der Konfliktlösung; sicheres Auftreten
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachen von Vorteil
  • Einwandfreies Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

Was wir Ihnen bieten

  • Die Leitung eines spannenden, neuartigen Projekts der Sozialraumentwicklung
  • Ein internationales, interkulturelles und generationenübergreifendes Arbeitsumfeld
  • Eine Stelle mit hohem Gestaltungsfreiraum, Flexibilität und eigenständigem Handeln
  • Einen Arbeitsplatz im Grünen
  • Arbeit in einem diversen, vielseitigen und lebendigen Team

Wir suchen das organisatorische Talent, das den Überblick behält, eigenständig die Abläufe im Haus organisiert und in warmherziger, fröhlicher und ansteckender Art dazu beiträgt, das Haus der Nachbarschafft weiter zu einem Ort zu machen, an dem sich alteingesessene Nachbar*innen und Neuangekommene gern begegnen.

Nachbarschafft e.V. fordert Frauen* sowie Personen mit Migrationshintergrund oder Schwerbehinderung ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Wir bitten um die Zusendung der Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail und in einem pdfDokument bis 29. Oktober 2019 an vorstand@nachbarschafft-ev.de.

Vergütung: Angelehnt an TVL 9 Ansprechpartner: Holger Michel (Vorstandsvorsitzender): holger.michel@nachbarschafft-ev.de

Zu finden unter https://www.nachbarschafft-ev.de/uploads/1/1/8/9/118968188/stellenausschreibung_projektkoordination_hdn.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAktuell: Bewerbung möglichDrittmittel / Finanzen / FundraisingKommunikation / LobbyingKonzeptionKoordinationNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenTeilzeit

Kommentare sind geschlossen.