Zum Inhalt springen

Open Knowledge Foundation: Projektmanager*in für FragDenStaat, 23.6.

Neue Stelle bei FragDenStaat: Wir suchen Projektmanager*in! (75-100%, ab August 2019)

Endlich! Wir suchen Verstärkung für unser Team. Schreibt uns!

Wer wir sind

FragDenStaat ist das Portal für Informationsfreiheit in Deutschland. Seit 2011 ermöglicht es allen Menschen, einfach und transparent Informationen von Behörden zu befreien – mit technischen Tools, Kampagnen, Klagen und journalistischer Berichterstattung.

Informationsfreiheit ist uns ein Herzensanliegen. FragDenStaat ist ursprünglich als ehrenamtliches Projekt gestartet und wird inzwischen von einem kleinen Team getragen. Damit erreichen wir deutlich mehr Menschen als früher. Unsere Entwicklung hat aber gerade erst angefangen: Wir haben viel Raum für neue Ideen, experimentieren gerne und suchen dafür Verstärkung!

Trägerverein von FragDenStaat ist der gemeinnützige Verein Open Knowledge Foundation Deutschland mit Sitz in Berlin, der sich für offenes Wissen, Transparenz und Beteiligung einsetzt. Unsere Arbeit ist unabhängig, überparteilich und interdisziplinär.

Wen wir suchen

Für das Projektmanagement sind wir auf der Suche nach einer politikinteressierten Persönlichkeit, die Lust hat, gemeinsam mit uns FragDenStaat weiterzuentwickeln. Insbesondere in den Bereichen Community und Fundraising wollen wir das Berliner Kernteam – Stefan, Arne, Lea und Sebastian – verstärken.

In diesen Bereichen wirst Du vor allem arbeiten:

  • Entwicklung und Umsetzung einer Strategie zum Community-Management von FragDenStaat sowie zur Einbindung von Ehrenamtlichen

  • Weiterentwicklung der Strategie zur Gewinnung von Fördermitgliedern sowie zum Stiftungsfundraising

  • Bearbeitung von externen Anfragen, zum Beispiel von Behörden und Partner*innen

  • Kommunikation mit der Community von FragDenStaat

  • Unterstützung bei der Entwicklung von Kampagnen und Kooperationen mit NGOs und Journalist*innen, darunter der Volksentscheid Transparenz

Wir möchten die anfallenden Tätigkeiten und auch die wöchentliche Arbeitszeit so arrangieren, dass sie zu Dir passen.

Profil

Bei uns gibt es viel Raum für Deine eigenen Ideen. Das Projekt lebt von dem starkem Engagement und Einsatz aller Teammitglieder. Dementsprechend wünschen wir uns von Dir, dass Du eigenständig arbeitest, gerne Verantwortung übernimmst und ein gutes Zeitmanagement mitbringst. Das wichtigste Handwerk für das Projektmanagement bei FragDenStaat ist Kommunikation. Wenn Du Freude daran hast, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, bist Du bei uns genau richtig. Toll wäre, wenn Du eine grundsätzliche Offenheit gegenüber Technik mitbringst.

Was wir bieten

Wir bieten Dir:

  • die Möglichkeit, mit viel Gestaltungsspielraum eigene Ideen umzusetzen
  • enge Zusammenarbeit mit dem hauptamtlichen Team von FragDenStaat
  • flexible Arbeitszeiten
  • dazuzulernen in den Bereichen, die Dir wichtig sind
  • ein sehr spannendes Arbeitsumfeld bei der Open Knowledge Foundation in Berlin
  • eine gute Büroatmosphäre, gratis Getränke und eine oft aufgefüllte Snackbox
  • eine Vergütung nach TV-L E 13 Stufe 1

Die Stelle ist zum 1. August 2019 zu besetzen. Sie ist derzeit aus finanziellen Gründen auf ein Jahr befristet. Wir streben aber an, die Stelle dauerhaft zu besetzen.

Wir freuen uns insbesondere über die Bewerbungen von Frauen, Menschen mit Migrationshintergrund und Menschen anderer Gruppen, die in der IT-Welt unterrepräsentiert sind. Von Bewerbungsfotos und Angaben zu Alter und Familienstand bitten wir abzusehen.

Bitte schicke uns Deine Bewerbung inkl. möglichem Beginn und bevorzugtem Stundenumfang bis zum 23. Juni 2019 per E-Mail an arne.semsrott@okfn.de, gerne auch PGP-verschlüsselt. Formalien interessieren uns wenig. Wir möchten vor allem wissen, woran Du Interesse hast, wofür Du dich engagierst, was Du gut kannst, was Dich bewegt und motiviert. Zeugnisse brauchen wir nicht.

Du arbeitest besonders gerne und effektiv mit einer anderen Person zusammen, die auch mit uns arbeiten möchte? Dann könnt ihr euch auch gemeinsam als Team bewerben.

Wie es weitergeht

Wir werden alle Bewerbungen sichten, ggf. nachanonymisieren und dann dem Personalverantwortlichen zur Auswahl vorlegen (erste Runde). Danach wird die Anonymisierung aufgehoben, damit wir mit einigen von euch Telefongespräche führen können (zweite Runde). Zur dritten Runde werden Bewerber*innen zum persönlichen Kennenlernen nach Berlin eingeladen. Diese Gespräche finden vom 08.-12.7.2019 in Berlin statt. Die innerdeutschen Reisekosten für die Bewerbungsgespräche übernehmen wir, sofern sie nicht von der Arbeitsagentur getragen werden.

Zu finden unter https://fragdenstaat.de/blog/2019/06/07/projektmanagerin-fragdenstaat/

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inDrittmittel / Finanzen / FundraisingKommunikation / LobbyingKonzeptionNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenStellenarchivTeilzeitVollzeit

Kommentare sind geschlossen.