Zum Inhalt springen

Regierender Bürgermeister: Leitung (m/w/d) der Abteilung Wissenschaft, 27.9.

Behörde
Der Regierende Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei –
Dienstort
Dienstgebäude Warschauer Straße 41/42, 10243 Berlin
Bezeichnung
Senatsdirigentin / Senatsdirigent (m/w/d) – BesGr. B 5 – im Beamtenverhältnis auf Probe (§ 97 LBG).

Die Übertragung des Amtes mit leitender Funktion erfolgt zunächst für zwei Jahre im Beamtenverhältnis auf Probe (§ 97 LBG).

oder
Beschäftigte / Beschäftigter (m/w/d) – mit außertariflichem Dienstvertrag – AT 5

Mit der/dem Beschäftigten wird zunächst ein auf zwei Jahre befristeter außertariflicher Dienstvertrag abgeschlossen. Die Übernahme auf unbestimmte Zeit ist nach Bewährung vorgesehen.

Besetzbar
ab sofort. Die Besetzung erfolgt im Rahmen eines Wissenstransfers mit einer Stellendoppelbesetzung.
Kennzahl
30/19
Arbeitsgebiet
Leitung (m/w/d) der Abteilung Wissenschaft
  • Ergebnisbezogene Ausrichtung aller Abteilungsaktivitäten zur Erfüllung der
    verfassungsrechtlichen, gesetzlichen und gesellschaftspolitischen Aufgaben zur Förderung und Weiterentwicklung des Hochschul- und Wissenschaftsstandortes Berlin einschließlich der Hochschulmedizin
  • Entwicklung von Strategien und Maßnahmen zur Verbesserung der nationalen und internationalen Wettbewerbsfähigkeit der Hochschulen und der Innovationsschwerpunkte der universitären Technologiepolitik und Digitalisierung
  • Verhandlung und Fortschreibung der Hochschulverträge und des Vertrages mit der Hochschulmedizin – Charité
  • Entwicklung von Strategien und Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität von Lehre und Studium; Weiterentwicklung von Studienangeboten; soziale Angelegenheiten der Studierenden
  • Umsetzung der Beschlüsse und Vereinbarungen zwischen dem Bund und den Ländern zur Ausgestaltung der Hochschulfinanzierung sowie von Verwaltungsvereinbarungen zwischen Bund und Ländern, die die Förderung von Wissenschaft gem. Artikel 91 b GG betreffen
  • Entwicklung und Steuerung von Landesprogrammen zur Förderung der Belange von Hochschulen
  • Stärkung der universitären Spitzenforschung, insbesondere im Rahmen der Exzellenzstrategie
  • Förderung von Gleichstellung, Chancengerechtigkeit und Inklusion an den Hochschulen
  • Weiterentwicklung des Hochschulrechts
  • Investitionsplanung, Hochschulbau, und Immobilien-Management
  • Strukturfragen der Abteilung; Steuerung und Förderung eines mitarbeiterzentrierten Führungs-, Personal- und Personalentwicklungsmanagements
  • Planung, Steuerung, Allokation und Controlling der Haushaltsmittel

Mit der Aufgabenwahrnehmung ist eine regelmäßige Vertretung Berlins in Hochschulgremien und überregionalen Gremien von Wissenschaftsrat, Kultusministerkonferenz und Gemeinsamer Wissenschaftskonferenz sowie die Wahrnehmung von Aufsichtsratsmandaten und repräsentativen Aufgaben verbunden.

Formale Anforderungen

Bei Beamtinnen und Beamten:

  • Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung des allgemeinen Verwaltungsdienstes mit einem abgeschlossenen einschlägigem wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig)

Bei Tarifbeschäftigten:

  • abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig)

Darüber hinaus sollten Bewerberinnen oder Bewerber über langjährige berufliche Erfahrungen in einer oder mehreren Führungsposition/en verfügen in Organisationen/Einrichtungen des Hochschulbereiches, des öffentlichen Dienstes oder vergleichbar und/oder mit großem Personalkörper, möglichst im öffentlichen Dienst.

Fachliche Kompetenzen:

Unabdingbar sind

  • Kenntnisse und Erfahrungen der Funktionsweise des deutschen Hochschul- und Wissenschaftssystems insbesondere auch der überregionalen Wissenschaftsorganisationen und des Wissenschaftsmanagements
  • Kenntnisse der Struktur, Organisation und Rechtsgrundlagen im Bereich Wissenschaft/Forschung auf Landes-, Bundes- und in internationaler Ebene sowie im Bereich Hochschulbauten/ Liegenschaften
  • Kenntnisse aktueller Entwicklungen und Schwerpunktsetzungen im Bereich Wissenschaft, Lehre und Forschung inklusive Hochschulmedizin
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Umsetzung fachpolitischer Zielvorgaben und Entscheidungen in Verwaltungshandeln
  • Erfahrungen im Umgang mit politischen Gremien, Verbänden und Institutionen
  • Kenntnisse unterschiedlicher Führungskonzepte und langjährige praktische Erfahrung in Leitungsverantwortung größerer, heterogener Personalkörper
  • Kenntnisse und Erfahrungen in Personalentwicklung (Methoden und Instrumente des Personalmanagements, mit Inhalten der Personalentwicklung,-planung, -führung)
  • Kenntnisse der Grundsätze des Handelsgesetzbuches
  • Kenntnisse der Politikfelder des Hauses
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Hochschulen

Außerfachliche Kompetenzen:

Das Arbeitsgebiet erfordert unabdingbar Leistungs- und Lern- und Veränderungsfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Ziel- und Ergebnisorientierung, Selbstständigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsfähigkeit.
Von einer Führungskraft werden unabdingbar Strategische Kompetenz, Personalentwicklungskompetenz, Selbstentwicklungskompetenz und Innovationskompetenz erwartet.

Die weiteren fachlichen und außerfachlichen Anforderungen und deren Ausprägung (Gewichtung) sind dem Anforderungsprofil zu entnehmen.

Eine vollzeitnahe Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens sind auch die aktuellen dienstlichen Beurteilungen/Zeugnisse (nicht älter als 12 Monate) zu berücksichtigen. Sollte eine entsprechende Beurteilung nicht vorliegen, ist die Erstellung einzuleiten.

Bewerbungen sind mit tabellarischem Lebenslauf, den üblichen aussagefähigen Unterlagen bis zum 27. September 2019 unter Angabe der Kennzahl 30/19 an den Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – ZS 1 –, Jüdenstr. 1, 10178 Berlin zu richten.
Bewerbungen in elektronischer Form richten Sie bitte unter Angabe der Kennzahl und Ihres Namens an bewerbung@senatskanzlei.berlin.deBitte fügen Sie der Mail eine Gesamtdatei mit Ihren Unterlagen in pdf-Format bei (max. 5 MB).

Angestellte des öffentlichen Dienstes werden gebeten eine Beifügung einer Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe der personalaktenführenden Stelle einzureichen.

Stellenausschreibung Kennzahl 30/19 inkl. Anforderungsprofil

PDF-Dokument (142.0 kB) Download

Kontakt

Der Regierende Bürgermeister von Berlin
– Senatskanzlei –
Sabine Schwithal

Tel.: (030) 9026-2134
Fax: (030) 9026-2122
E-Mail

Zu finden unter https://www.berlin.de/rbmskzl/service/stellenausschreibungen/leitung-m-w-d-der-abteilung-wissenschaft-841349.php

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inAktuell: Bewerbung möglichEvaluation / QualitätsmanagementKommunikation / LobbyingKonzeptionPolitik / VerwaltungVollzeit

Kommentare sind geschlossen.