Zum Inhalt springen
B

Rundfunk Berlin-Brandenburg: selbständige/r Redakteur/in ARD-Mittagsmagazin, 23.8.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2019, für die zur Abteilung Aktuelle Magazine gehörende Redaktion ARD-Mittagsmagazin eine/einen

Selbständige/n Redakteur/in

Zur Abteilung Aktuelle Magazine gehören die Redaktionen Abendschau, das Mittagsmagazin und ARD-Aktuell.

Ihr Aufgabengebiet umfasst u. a. folgende Tätigkeiten:

  • Sendungsplanung
  • CvD-Tätigkeit für das ARD-Mittagsmagazin
  • konzeptionelle und dramaturgische Arbeit mit Autor/innen
  • Koordination von Themen innerhalb der ARD und des rbb
  • Weiterentwicklung von Workflows
  • redaktionelle Weiterentwicklung der Online- und Social-Media-Angebote

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium und/oder eine vergleichbare journalistische Ausbildung sowie mehrjährige Erfahrung in der Fernsehaktualität
  • Erfahrungen als CvD und Planungsredakteur/in von internationalen tagesaktuellen Nachrichtensendungen sowie auf allen Gebieten der tagesaktuellen Berichterstattung
  • Erfahrungen als Autor/in aktueller Nachrichtenbeiträge sowie umfassende Fähigkeiten im trimedialen Arbeiten
  • umfassende Kenntnisse der Strukturen und Arbeitsabläufe der ARD und des rbb sowie fundierte Kenntnisse des politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene
  • Ideenreichtum in Bezug auf Sendungsplanung, Storytelling und Dramaturgie, verbunden mit Gestaltungswillen im Hinblick auf die kontinuierliche Entwicklung des ARD-Mittagsmagazins, der Abendschau und der Spätausgabe von rbb|24
  • hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit

Der rbb ist einer der größten Medienarbeitgeber in Berlin-Brandenburg. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter/innen, die Anforderungen von Beruf und Familie u. a. mit flexiblen Teilzeitmodellen zu vereinbaren. Zudem möchten wir die kulturelle Vielfalt im rbb fördern und begrüßen daher Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Die gewählten Formulierungen zur Person schließen ausdrücklich alle Geschlechter ein.

Bei gleicher Qualifikation und entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/innen sowie ihnen Gleichgestellte bevorzugt berücksichtigt.

Der rbb fördert aktiv die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Im Bereich der ausgeschriebenen Stelle streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.

Wir bieten eine Vergütung gemäß Vergütungsgruppe C der rbb-Gehaltstabelle.

Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich bis zum 23. August 2019 online! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inKommunikation / LobbyingKonzeptionStellenarchivWeitere