Zum Inhalt springen
B
B

Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales: Tarifbeschäftigte/r Pilotprojekt Solidarisches Grundeinkommen (Kennzahl 61/19), 23.8.

Dienststelle: Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales; Abteilung Arbeit und Berufliche Bildung

Berufsfeld: Allgemeiner nichttechnischer Verwaltungsdienst

Laufbahngruppe: Gehobener Dienst (Laufbahngruppe 2)

Bezeichnung: Tarifbeschäftigte / Tarifbeschäftigter (männlich/weiblich/divers)

Entgeltgruppe: 11

Besetzbar: sofort

Kennzahl: 61/19

Vollzeit/Teilzeit? Teilzeit oder Vollzeit

Arbeitsgebiet:

„Unterstützung bei der Umsetzung und Steuerung des Pilotprojektes Solidarisches Grundeinkommen (SGE), insbesondere bei Umsetzung und Pflege des Berichts- und Steuerungssystems, Mitwirkung beim Finanzcontrolling und der haushaltswirtschaftlichen Steuerung.
Mitarbeit bei der Umsetzung des Pilotprojektes SGE im Land Berlin; Koordinierung der Abstimmung der SGE-Arbeitgeber (u.a. mit Trägern, Bezirks- und Hauptverwaltungen, Landeseigenen Betrieben); Mitwirkung beim Schriftverkehr im Rahmen der Programmumsetzung;
Unterstützung bei der Beschaffung und Bewertung von Daten für das regelmäßige Berichts- und Steuerungssystem (Eintritte, Austritte, Verbleib, Übergänge in ungeförderte Beschäftigung, Förderfälle mit und ohne Bundesförderung nach § 16e SGB II etc.); Entwicklung von Berichtsformaten, administrative Koordinierung von Terminen und Kontrolle von Fristen im Kontext von Datenlieferungen/Berichtspflichten etc.;
Datenaufbereitung für verschiedene Berichtszwecke, u.a. im Rahmen des regelmäßigen Berichtswesens für das Abgeordnetenhaus, parlamentarische Anfragen, Informationsbedürfnisse der Hausleitung; Erstellung von fachlichen Vorbereitungen (u.a. Entscheidungsempfehlungen, Voten) für die Referats- und Abteilungsleitung sowie die politische Leitung;
Fachliche Unterstützung bei der regelmäßigen Überprüfung des Programmumsetzungsstandes wie Kontrolle des Mittelabflusses (haushaltswirtschaftliche Steuerung, Finanzcontrolling); Entwicklung von Vorschlägen für erforderlichen (Gegen-)Steuerungsmaßnahmen bzw. Handlungs-empfehlungen und Entscheidungsvorschläge für die fachliche Leitung;
Unterstützung bei der Vergabe aller erforderlichen Dienstleistungen zur Umsetzung des SGE; Mitarbeit bei der Fachaufsicht der gewonnenen Dienstleister;
Eigenständige Bearbeitung parlamentarischer Vorgänge, insbesondere Beschaffung der erforderlichen Informationen und Daten, Zusammenstellung entsprechender Unterlagen und Verarbeitung inkl. Bewertung.“

Anforderungen:

Bewerberinnen / Bewerber mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium (Fachhochschulstudium / Bachelor) im Hauptfach Wirtschafts-, Arbeits-, Politik-, Sozial-, oder Verwaltungswis-senschaften ober einem abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II.

Anforderungsprofil:

Die dezidierten fachlichen und außerfachlichen Anforderungen bitte ich dem Anforderungsprofil zu entnehmen. Es ist Bestandteil der Ausschreibung und kann unter ZBB@senias.berlin.de an-gefordert werden.

Bewerbungsfrist: 23.08.2019

Bewerbungsanschrift:

Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
ZS B 23 Gr
Oranienstraße 106
10969 Berlin

Bewerbungsunterlagen:

Bewerbungen sind – ausschließlich in Papierform – bis zum 23.08.2019 unter Angabe der Kennzahl 61/19 an die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales – ZS B 23 ZBB; Oranienstr. 106; 10969 Berlin zu richten.

Der Bewerbung sind ein tabellarischer Lebenslauf und eine Tätigkeitsübersicht beizufügen. Bei Bewerber/innen, die bereit im öffentlichen Dienst tätig sind, ist zudem eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht – unter Angabe der personalaktenführenden Stelle – hinzuzufügen.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens bin ich gehalten, ein aktuelles Zeugnis (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Sollte dies nicht vorliegen, so ist die Erstellung einzuleiten.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung nur Kopien bei; die Unterlagen werden nicht zurück gesandt.Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung nur Kopien bei; die Unterlagen werden nicht zurück gesandt.

Hinweise:

Bewerbungen von Frauen, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, sind ausdrücklich erbeten.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich.

Anerkannt schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie darauf (unter Angabe des GdB) ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Ansprechperson: ZS B 23 ZBB
Telefon: 9028 1222

Zu finden unter https://www.berlin.de/politik-verwaltung-buerger/stellenausschreibungen/detail.php/40162

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inDrittmittel / Finanzen / FundraisingKommunikation / LobbyingKonzeptionPolitik / VerwaltungProjekte / VeranstaltungenStellenarchivTeilzeitVollzeit