Zum Inhalt springen
B
B

Stadtmuseum Berlin: Expert*in für Mediendidaktik Outreach und Vermittlung (m/w/d), 30.10.

Das Stadtmuseum Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
unbefristet und in Vollzeit (40 Wochenstunden)
eine qualifizierte Person als
Expert*in für Mediendidaktik Outreach und Vermittlung (m/w/d)
Entgeltgruppe 11 TVöD VkA / Tarifgebiet Ost.

Das Stadtmuseum Berlin gehört zu den bedeutendsten kulturgeschichtlichen Museen in Deutschland. Die einzigartige Sammlung umfasst etwa 4,5 Millionen Objekte zur Geschichte sowie zu Kunst und Kultur der Stadt Berlin. Zu den derzeit fünf Häusern und dem Zentraldepot wird bald auch die Berlin Ausstellung im Humboldt Forum als sechster Standort hinzukommen.

Daneben wandelt sich das Stadtmuseum Berlin von einem Ort der reinen Präsentation zu einem der interaktiven und partizipativen Museumspraxis. Ziel ist es, das Museum noch stärker für eine diverse Besucherschaft zu öffnen und vielen und verschiedenen Menschen Zugänge und kulturelle Teilhabe im Stadtmuseum Berlin zu ermöglichen.

Ihre Aufgaben

In der Berlin Ausstellung im Humboldt Forum ist das WELTSTUDIO der Ort für Outreach, Vermittlung und Partizipation. 500 Quadratmeter bieten Raum für Austausch und Projekte über Berlin in der Welt und die Welt in Berlin. In den Räumen der Berlin Ausstellung stehen Medienkabinen für die Umsetzung verschiedener Medienformate zur Verfügung. Sie sind verantwortlich dafür, hierfür unterschiedliche Programme zu planen. Sie entwickeln mit Kindern, Jugendlichen und diversen Partnern*innen der Berliner Stadtgesellschaft im Humboldt Forum neue interdisziplinäre mediale Zugänge und Teilhabeformate. Dazu gehört auch die Förderung von Medienkompetenz.

Wir suchen für die Medien-Vermittlungsarbeit insbesondere in der Berlin Ausstellung im Humboldt Forum eine verantwortliche Fachkraft, zu deren Tätigkeit folgende Aufgaben gehören:

  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Medienprojekten für die Berlin-Ausstellung und das WELTSTUDIO
  • Entwicklung und Umsetzung experimenteller und partizipativer Medien-projekte mit diversen Partnern*innen der Berliner Stadtgesellschaft in den weiteren Häusern des Stadtmuseums Berlin
  • technische Realisierung von audiovisuellen, interaktiven und innovativen digitalen Projekten zusammen mit Kindern, Jugendlichen, Studierenden, Erwachsenen oder Communitys
  • Schulungen und Qualitätskontrolle für die freien Mitarbeiter*innen in Mediendidaktik
  • Vermittlung einer kritischen Auseinandersetzung mit den digitalen Medien und die Förderung von Medienkompetenz diverser Zielgruppen

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) in Kultur- und Medien-management, einem einschlägigen Kommunikations- und Medien-Studiengang, Medienpädagogik oder vergleichbare Erfahrungen
  • mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Medienvermittlung, Medienkunst, Museumsdidaktik und partizipative Methoden
  • profunde Kenntnisse und ausgeprägtes Interesse an aktuellen diversitäts-orientierten Themen, in der medialen Vermittlungsarbeit und an der Medien-Zusammenarbeit mit Laien unterschiedlicher Altersstufen
  • selbständiges, kooperatives, transparentes Arbeiten sowie hohe Organisations- und Umsetzungsfähigkeit
  • hohe Kommunikationsfähigkeit, ausgeprägte Fähigkeit zur Wissens-vermittlung sowie mündliche und schriftliche Ausdruckssicherheit
  • hohe Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Freude an Teamarbeit und kooperative interdisziplinäre Zusammenarbeit; ausdrücklich erwünscht ist ein vernetztes generalistisches Denken.
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch sowie gerne in einer weiteren Fremdsprache
  • versierter Umgang mit der für Ihre Arbeit relevanten Software, inkl. Ton-, Bild- und Filmbearbeitungsprogrammen

Was wir Ihnen bieten

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit im öffentlichen Dienst in einem freundlichen und engagierten Team
  • Teilnahme an Fortbildungen und Inhouse-Schulungen
  • tarifliche Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TVöD – VKA (Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes –Vereinigung Kommunaler Arbeitgeberverbände), die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen
  • einen modernen Arbeitsplatz in Berlin-Mitte

Wen wir besonders zur Bewerbung auffordern

Wir fördern die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen, darunter die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir freuen uns über Bewerbungen aller Nationalitäten, von People of Color sowie von Persönlichkeiten mit einer eigenen bzw. familiären Einwanderungsgeschichte. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Wie Sie sich bewerben

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. Oktober 2019 unter Angabe der Kennziffer KP_3210 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei (max. 10 MB) bei der mit der Entgegennahme und Auswertung der Unterlagen beauftragten Personalberatung KULTURPERSONAL online unter www.kulturpersonal.de/stellenboerse oder per E-Mail an bewerbung@kulturpersonal.de.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Bewerbung per E-Mail Ihre Daten nicht verschlüsselt übertragen werden und daher unter Umständen für Dritte lesbar sind. Für eine sichere Übertragung Ihrer Daten empfehlen wir Ihnen die Bewerbung über oben genannte Online-Stellenbörse.

Bei Fragen steht Ihnen Felicitas Fletcher unter der E-Mail-Adresse bewerbung@kulturpersonal.de oder der Telefonnummer 0201 – 822 89 160 zur Verfügung.

 

Zu finden unter https://www.stadtmuseum.de/system/files/imce-folder/kp-3210-stadtmuseum-berlin-mediendidaktik-outreach-vermittlung.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inBildung / LehreEvaluation / QualitätsmanagementKonzeptionKultur / KunstProjekte / VeranstaltungenStellenarchivVollzeit