Zum Inhalt springen
B
B

Technische Hochschule Wildau: Leiter/in – Zentrum für Digitale Transformation, 15.10.

Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, haben sich die Brandenburgischen Hochschulen gemeinsam mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) auf eine enge Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Digitalisierung verständigt. Im Zuge dessen wird das Zentrum der Brandenburgischen Hochschulen für Digitale Transformation (ZDT) etabliert. Dieses verfolgt das Ziel, allen staatlichen Hochschulen des Landes Brandenburg den Zugang zu einem zeitgemäßen Portfolio insbesondere an Verwaltungs-IT-Diensten zu ermöglichen. Dazu werden gemeinsam Projekte durchgeführt, um hochschulübergreifend nutzbare Dienste zu etablieren. Die Aktivitäten dieses Zentrums werden von der sich im Aufbau befindlichen Geschäftsstelle koordiniert, die an der Technischen Hochschule Wildau angesiedelt sein wird.

Für den Aufbau und die Führung der Geschäftsstelle des Zentrums der Brandenburgischen Hochschulen für Digitale Transformation ist ab dem 01.01.2020 die Position

einer Leiterin / eines Leiters

zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt nach TV-L (E14). Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Ihre Aufgaben:
Als Leiterin bzw. Leiter der Geschäftsstelle sind Sie für den Aufbau und die organisatorischen Abläufe innerhalb des ZDT verantwortlich, sichern die Einhaltung der in den Gremien verabredeten Ziele und koordinieren den Informationsfluss zwischen den involvierten Hochschulen, dem MWFK sowie den Gremien.

Zu den Aufgaben der Geschäftsstelle gehören insbesondere die

  • Vertretung des ZDT nach innen und außen
  • Koordination und Sicherstellung des Informationsflusses zwischen den Hochschulen, dem MWFK, den Gremien und Projekten
  • Informationsübermittlung an Gremien über sonstige relevante Themen auf Landes- und Bundesebene
  • Durchführung des übergreifenden Projekt-Controllings
  • Organisation aller Gremien des ZDT sowie des noch zu etablierenden IT-Forums

Ihr Profil
Sie verfügen über einen geeigneten wissenschaftlichen Hochschulabschluss und können auf eine mehrjährige Berufserfahrung in verantwortlicher Position zurückgreifen. Sie verfügen über Führungserfahrung im Zusammenhang mit Veränderungsprozessen im Hochschul- bzw. Wissenschaftsumfeld, vorzugsweise im IT-Bereich. Ihre Affinität zu digitalen Themen und Trends ist stark ausgeprägt, und Sie sind sehr gut mit den aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen der digitalen Transformation vertraut. Wünschenswert sind durch einschlägige Projekterfahrung nachgewiesene IT-Kenntnisse, insbesondere in größeren abteilungs- oder institutionenübergreifenden Projekten. Darüber hinaus verfügen Sie über ausgeprägte Methodenkenntnisse im Projektmanagement sowie idealerweise über Erfahrungen mit Organisations- und Entscheidungsstrukturen im Hochschulbereich.
Sie arbeiten selbstständig, sorgfältig und serviceorientiert, stellen sich sehr gerne neuen Aufgaben und bewältigen diese mit dem notwendigen Weitblick und der erforderlichen Kreativität. Teamfähigkeit zählt zu Ihren Stärken. Dabei zeichnet Sie aus, sich unvoreingenommen und offen auf Menschen zuzubewegen sowie zwischen verschiedenen Anspruchsgruppen ausgleichen zu können. Darüber hinaus verfügen Sie über ein gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen. Gute Englischkenntnisse sind von Vorteil.

Unser Angebot
Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem innovativen, dynamischen sowie strategisch bedeutsamen Themenfeld, die Ihnen die notwendige Freiheit gibt, den Aufbau des ZDT maßgeblich zu prägen und zu gestalten. Das ZDT ist allen acht Brandenburger Hochschulen verpflichtet, so dass Sie sehr eng mit allen Hochschulleitungen im Land Brandenburg zusammenarbeiten werden. Es erwartet Sie ein offenes, vertrauensvolles und wertschätzendes Arbeitsklima mit der Möglichkeit der selbstständigen Ausgestaltung Ihres Arbeitsplatzes. Dieser wird sich an der Technischen Hochschule Wildau befinden. Im Zuge dessen ist eine direkte Anbindung an das dortige Präsidium insbesondere der Präsidentin und dem Vizepräsidenten für Digitalisierung und Qualitätsmanagement gewährleistet.

Die Brandenburger Hochschulen streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen an den Hochschulen an und fordern entsprechende qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 Abs. 1 lit. B der DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 Satz 2 BDSG nur zur Bearbeitung ihrer Be-werbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.th-wildau.de/datenschutz/

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung schriftlich oder vorzugsweise elektronisch in einem zusammenhängenden PDF-Dokument unter Angabe der Kenn-Ziffer 2019_ZDT bis zum 15.10.2019 an die

Technische Hochschule Wildau
Sachgebiet Personal
Hochschulring 1
15745 Wildau
Email: bewerbung(at)th-wildau.de

Zu finden unter https://www.th-wildau.de/hochschule/jobs-und-karriere/stellenangebote/

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inBildung / ForschungGeschäftsführung / LeitungStellenarchivVollzeit