Zum Inhalt springen
B
B

Technische Universität: Beschäf­tigte*r (d/m/w) im Ber­li­ner Hoch­schul­pro­gramm „DiGi­TaI – Digi­ta­li­sie­rung: Gestal­tung und Trans­for­ma­tion“, 23.10.

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin – Zen­trale Frau­en­be­auf­tragte

Beschäf­tigte*r mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung (d/m/w) – 75 % Arbeits­zeit – Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

zur Mut­ter­schutz­ver­tre­tung und einer sich ggf. anschlie­ßen­den Eltern­zeit

Hoch­schul­pro­gramm DiGi­TaI
Das Ber­li­ner Hoch­schul­pro­gramm „DiGi­TaI – Digi­ta­li­sie­rung: Gestal­tung und Trans­for­ma­tion“ zur För­de­rung von Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Künst­le­rin­nen ist das gemein­same Ange­bot von 13 Ber­li­ner Hoch­schu­len zur För­de­rung von Frauen in der Digi­ta­li­sie­rungs­for­schung. Es zielt auf die Gewin­nung und Unter­stüt­zung von exzel­len­tem weib­li­chen Nach­wuchs auf dem Weg zur Pro­fes­sur. DiGi­TaI steht unter der fach­li­chen Lei­tung eines hoch­schul­über­grei­fen­den wis­sen­schaft­li­chen Bei­rats, wird mit­ge­stal­tet von der LaKoF als Initia­to­rin und Unter­stüt­ze­rin des Pro­gramms und finan­ziert über das Ber­li­ner Pro­gramm zur För­de­rung der Chan­cen­gleich­heit für Frauen in For­schung und Lehre (BCP). Die Koor­di­na­ti­ons­stelle von DiGi­TaI ist an der TU Ber­lin im Koor­di­na­ti­ons­büro für Frau­en­för­de­rung und Gleich­stel­lung ange­sie­delt. Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter: www.digital.tu-berlin.de.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Koor­di­na­tion und Umset­zung des Rah­men­pro­gramms und Orga­ni­sa­tion der inter­dis­zi­pli­nä­ren Zusam­men­ar­beit unter Lei­tung des wis­sen­schaft­li­chen Bei­rats
  • Koor­di­na­tion der Sit­zun­gen des wis­sen­schaft­li­chen Bei­rats und Umset­zung von Beschlüs­sen
  • vor­aus­sicht­lich Koor­di­na­tion des Aus­wahl­pro­zes­ses von Teil­neh­me­rin­nen
  • Koor­di­na­tion und Ent­wick­lung eines Nach­fol­ge­an­trags zum Pro­gramm
  • Betreu­ung der betei­lig­ten Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rin­nen und der Hoch­schul­leh­ren­den
  • Öffent­lich­keits­ar­beit
  • Mit­tel­ver­wal­tung, Pro­gram­meva­lua­tion, Bericht­erstat­tung gegen­über dem Mit­tel­ge­ber und den betei­lig­ten Hoch­schu­len

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in einer für die Auf­gabe geeig­ne­ten Fach­rich­tung
  • Erfah­rung in der Koor­di­nie­rung von Pro­jek­ten, ins­be­son­dere von hoch­schul­über­grei­fen­den Ver­bün­den
  • Erfah­rung in Abstim­mungs- und Ver­wal­tungs­pro­zes­sen an Hoch­schu­len
  • Erfah­rung in der Kon­zep­tion von Dritt­mit­tel­an­trä­gen oder Pro­jek­ten im Bereich Frau­en­för­de­run­gen / Gleich­stel­lung
  • Inter­esse am The­men­feld Digi­ta­li­sie­rung
  • Kennt­nisse der Ber­li­ner Hoch­schul­land­schaft
  • aus­ge­wie­sene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, stra­te­gi­sches Gestal­tungs­ver­mö­gen, Team- und Kon­flikt­fä­hig­keit
  • sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse

Wei­tere Infor­ma­tio­nen erteilt Ihnen das Koor­di­na­ti­ons­büro für Frau­en­för­de­rung und Gleich­stel­lung, Antje Bah­nik (Tel.: +49 (0)30 314-21439) oder die Spre­che­rin des wis­sen­schaft­li­chen Bei­tra­tes des Pro­gramms DiGi­Tal Prof. Dr. Susan Feg­ter (Tel.: +49 (0)30 314-73164).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen vor­zugs­weise per E-Mail an bewerbung@zfa.tu-berlin.de oder schrift­lich an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin – Der Prä­si­dent – Koor­di­na­ti­ons­büro für Frau­en­för­de­rung und Gleich­stel­lung, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.

Fak­ten

ID: 70809
An­zahl Mit­ar­bei­ter: ca. 8300
Stand­ort: Charlottenburg, Berlin (Berlin, Deutschland)
Ka­te­go­rie: Graduierten-Stelle
Kate­go­rie (TU Berlin): Beschäf­tigte/r mit abgeschl. wiss. Hoch­schul­bil­dung
Dau­er: befris­tet für die Mut­ter­schutz­ver­tre­tung bis 29.02.2020
Stel­len­um­fang: 75 %
Be­ginn frühes­tens: Frühest­mög­li­ch
Ver­gü­tung: Ent­gelt­gruppe E13
Auf­ga­ben­ge­biet: Büro / Ver­wal­tung
Stu­di­en­rich­tung: in einer für die Aufgabe geeigneten Fachrichtung, Bil­dung
Bil­dungs­ab­schluss: Master, Diplom oder Äquivalent
Spra­chen­kennt­nis­se: Deutsch (sehr gute Kenntnisse), Englisch (sehr gute Kenntnisse)

Be­wer­ben

Be­wer­bungs­f­rist: 23.10.2019
Kenn­zif­fer: ZUV-691/19
per Post:
Technische Universität Berlin
– Der Präsident –
Koordinationsbüro für Frauenförderung und Gleichstellung, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
per E-Mail: bewerbung@zfa.tu-berlin.de

Zu finden unter https://tub.stellenticket.de/de/offers/70809

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und
ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAktuell: Bewerbung möglichBildung / ForschungDrittmittel / Finanzen / FundraisingEvaluation / QualitätsmanagementKommunikation / LobbyingKoordinationTeilzeit

Kommentare sind geschlossen.