Zum Inhalt springen
B
B

Wissenschaft im Dialog: wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt “Plattform für Wirkung und Evaluation in der Wissenschaftskommunikation”, 31.10.

Wissenschaft im Dialog (WiD) ist die gemeinsame Plattform der deutschen Wissenschaft für Wissenschaftskommunikation. Wissenschaft im Dialog engagiert sich für die Diskussion und den Austausch über Forschung in Deutschland. Wir organisieren Dialogveranstaltungen, Ausstellungen und Wettbewerbe und entwickeln neue Formate der Wissenschaftskommunikation. Aktuelle Themen aus der Wissenschaft stehen dabei in unserem Fokus, ebenso die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Stimmungen und Erwartungen an die Wissenschaft. Wir arbeiten kontinuierlich an der strategischen Weiterentwicklung von Wissenschaftskommunikation sowie ihrer Evaluation.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt “Plattform für Wirkung und Evaluation in der Wissenschaftskommunikation”
100% Vollzeit, Bezahlung angelehnt an TVöD 13,
befristet bis 31.12.2023

Mit dem Projekt “Plattform für Evaluation und Wirkung in der Wissenschaftskommunikation” möchte WiD an der wirkungsorientierten Weiterentwicklung und Professionalisierung der Wissenschaftskommunikation in Deutschland sowie an der  Etablierung gemeinsamer Standards für Evaluations- und Monitoringprozesse arbeiten. Dabei soll eng mit wissenschaftlichen Partnern und relevanten Akteuren und Einrichtungen der Praxis der Wissenschaftskommunikation zusammengearbeitet werden.

Durch eine Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung haben wir in den kommenden vier Jahren die Möglichkeit, Informationsmaterialien und standardisierte Evaluationstools für verschiedene Formate der Wissenschaftskommunikation zu entwickeln und diese über eine vergleichende Online-Plattform zugänglich zu machen. Grundlage hierfür werden Meta-Studien und -Datenerhebungen zu verschiedenen übergeordneten Fragen nach Zielen, Wirkungen, Teilnehmenden und Formaten der Wissenschaftskommunikation in Deutschland sein, die den konzeptionellen Rahmen bilden und gemeinsam mit wissenschaftlichen Partnern und/oder von Auftragnehmern durchgeführt werden.

Aufgaben:

  • Mitarbeit an der Erarbeitung von Reviews zu Wirkungen in der Wissenschaftskommunikation sowie Best Practice zu Evaluationen in der Wissenschaftskommunikation
  • Koordinierung und Durchführung der operativen Tätigkeiten in den Projektteilen Erstellung von Evaluationsmaterialien, Konzeption und Aufbau der Online-Plattform und Sammlung, Strukturierung und Erhebung von Meta-Daten/Meta-Studien
  • Koordinierung der Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Auftragnehmern in Bezug auf Meta-Daten-Erhebungen/Meta-Studien-Durchführungen
  • Konzeption und Durchführung von Projektveranstaltungen und Konferenzbeiträgen und der Projektkommunikation
  • operativer Aufbau des Projektnetzwerks zu Stakeholdern in der deutschen und internationalen Wissenschaftskommunikations-Community
  • operatives Projektmonitoring als Teil der Projektevaluation

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master/Magister) mit mind. 2 Jahren Berufserfahrung (idealerweise mit sozialwissenschaftlichen, psychologischen oder kommunikationswissenschaftlichen Bezügen)
  • Kenntnisse quantitativer Forschungsmethoden
  • Kenntnisse der Forschung(slandschaft) im Bereich science of science communication
  • Kenntnisse der deutschen Wissenschaftskommunikationslandschaft
  • sehr gute Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • ausgeprägte Team- und Organisationsfähigkeit, hohe Einsatzbereitschaft
  • Fähigkeit zum konzeptionellen und strategischen Handeln
  • selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen:

  • eine Tätigkeit an der Schnittstelle von Praxis und Theorie der Wissenschaftskommunikation
  • die Möglichkeit an der wirkungsorientierten Weiterentwicklung und Professionalisierung der Wissenschaftskommunikation in Deutschland mitzuarbeiten
  • ein weitreichendes Netzwerk zu Akteuren in Praxis und Theorie der Wissenschaftskommunikation
  • eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Geschäftsstelle in Berlin
  • flache Hierarchien, ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre
  • eine angemessene Vergütung
  • eine zunächst bis Ende 2023 befristete Stelle (eine Verlängerung nach Projektabschluss wird angestrebt)

Weitere Informationen finden Sie auf www.wissenschaft-im-dialog.de.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „wissenschaftliche Mitarbeit Plattform für Wirkung und Evaluation“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums bis zum 31.10.2019 ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in 1 bis 2 PDF-Dateien, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de. Die Bewerbung richten Sie bitte an Frau Ricarda Ziegler.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unter 030 2062295-10

 

Zu finden unter https://www.wissenschaft-im-dialog.de/fileadmin/user_upload/Ueber_uns/Stellenangebote/Dokumente/191009_wiss_Mitarbeiter_Plattform_fuer_Wirkung_und_Evaluation.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhaltdurch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht inBildung / ForschungEvaluation / QualitätsmanagementKonzeptionKoordinationProjekte / VeranstaltungenStellenarchivVollzeit