Zum Inhalt springen
B
B

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung: 2 wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (w/m/d) Abteilung Global Governance, 4.8.

Das WZB, Abteilung Global Governance (Direktor: Prof. Dr. Michael Zürn), Forschungsschwerpunkt Internationale Politik und Recht, sucht

zwei wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (w/m/d).

Die Anstellung erfolgt möglichst zum 16. September 2019 für die Dauer von drei Jahren und umfasst 65% der regulären Arbeitszeit (z.Zt. 25,35 Wochenstunden).

Aufgabe:

Wissenschaftliche Mitarbeit in einem Forschungsprojekt, dessen Ziel es ist, einen Überblick über die Vielfalt und relative Stärke der Herausforderer (Contestants) gegenüber dem liberalen Script zu geben. Neben konzeptionellen Beiträgen und ggf. empirischen Erhebungen ist die Mitwirkung an gemeinsamen Veröffentlichungen und Präsentation der Projektergebnisse auf Workshops und Konferenzen vorgesehen. Beide Wissenschaftler/innen werden in das Forschungsprogramm der Abteilung Global Governance eingebunden sein (https://www.wzb.eu/de/forschung/internationale-politik-und-recht/global-governance) sowie eng mit dem Exzellenzcluster „Contestations of the Liberal Script“ (http://www.scripts-berlin.eu) zusammenarbeiten.

Es ist möglich, parallel zu dieser Tätigkeit zu promovieren, vorzugsweise an der Berlin Graduate School for Global and Transregional Studies (BGTS). Bitte beachten Sie, dass die Stelle nicht für Personen gedacht ist, die bereits einen Doktorgrad erlangt haben.

Anforderungen:

  • Sehr gute Kenntnisse der Politischen Soziologie, der vergleichenden Politikwissenschaft, der Internationalen Beziehungen oder der Politischen Theorie
  • Sehr gute Noten (Master oder Äquivalent) in Politikwissenschaft, Soziologie oder verwandten Disziplinen
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Gute Kenntnisse der qualitativen Methoden (z.B. von qualitativen Interviews) und/oder von quantitativen Methoden (z.B.  Content Analysis) der Sozialwissenschaften sowie Erfahrung mit Stakeholder-Befragungen und/oder Erfahrung bei der Nutzung von Datensätzen wie Demokratie-Indizes sind von Vorteil.

Vergütung: TVöD E13

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Das WZB fordert Frauen und Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Bewerbungen (inkl. Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Masterurkunde, sowie Kontakte von zwei Referenzgeber*innen) werden per E-Mail (in einer PDF-Datei) bis zum 4. August 2019 erbeten an <gg.applications@wzb.eu>.

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH

Reichpietschufer 50, 10785 Berlin

Zu finden unter https://www.wzb.eu/de/jobs/zwei-wissenschaftliche-mitarbeiterinnen-wmd


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei.
Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAnalyse / ForschungBildung / ForschungStellenarchivTeilzeit