Zum Inhalt springen

Zentrum für Internationale Friedenseinsätze: Re­fe­rent (m/w/d) Si­cher­heits- und Ri­si­ko­ma­na­ge­ment, 17.2.

Das Berliner Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) gGmbH wurde 2002 in engem Zusammenwirken von Bundesregierung und Bundestag gegründet. Alleiniger Gesellschafter ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Auswärtige Amt. Die Aufgabe des ZIF ist es, einen deutschen Beitrag zur Stärkung internationaler Kapazitäten zu Krisenprävention, Konfliktlösung und Friedenskonsolidierung zu leisten. Das ZIF setzt diesen Auftrag mit zahlreichen Leistungen in Training, Human Resources, International Capacity Development, Verwaltung sowie Analyse und Politikberatung im In- und Ausland um. Deutsche zivile Fach- und Führungskräfte arbeiten in über 40 internationalen Friedenseinsätzen weltweit. Das ZIF ist aufgrund des im Juli 2017 überarbeiteten Sekundierungsgesetzes ‚sekundierende Einrichtung‘ und Arbeitgeber für zivile Expertinnen und Experten in Friedenseinsätzen der EU, OSZE, UN, NATO sowie weiteren internationalen Institutionen. Zudem vermittelt das ZIF jährlich mehrere hundert Wahlbeobachter in Missionen der EU und OSZE.

Ihre Aufgaben:

Konzeptionell:

  • Beratung der Geschäftsführung in Sicherheitsfragen zu Personal im Ausland in enger Abstimmung mit dem ZIF-Gesellschafter, dem Auswärtigen Amt, sowie mit aufnehmenden multilateralen Organisationen und weiteren Partnern
  • Umsetzung und Weiterentwicklung eines ganzheitlichen Konzepts zum Sicherheits- und Risikomanagement für Auslandsdienstreisen von ZIF-Personal und Sekundierungen (Entsendungen) von zivilem Personal in internationale Friedenseinsätze sog. aufnehmender Einrichtungen (EU, OSZE, NATO, UN-OCHA etc.) unter Berücksichtigung des Sicherheits- und Risikomanagements dieser Einrichtungen
  • Entwicklung und Umsetzung eines Handlungsleitfadens für Vorfälle, Notfälle, Krisenfälle (Standing Operating Procedures, SOPs)
  • Entwicklung von Minimum Security Standards (MSS) für ZIF-Personal im Ausland
  • Aufbau eines Systems zur Identifizierung, Dokumentation, Auswertung und Bearbeitung potenzieller Sicherheitsrisiken und -vorfälle in allen ZIF-Einsatzgebieten
  • Strategische Begleitung und Sicherheitsüberprüfung der IT-Infrastruktur des ZIF

Operativ:

  • Ansprechpartner/in für ZIF-Sekundierte, ZIF-Mitarbeiter/innen, Gesellschafter und weitere Partner in allen Sicherheitsfragen mit Auslandsbezug, Durchführung von Sicherheitsbriefings
  • Regelmäßige Analyse und Monitoring des Sicherheits- und Risikomanagements der aufnehmenden Einrichtungen
  • Verbindung (Liaison) und Kommunikation in Sicherheitsfragen mit anderen Bundesressorts und nationalen Organisationen, international aufnehmenden Einrichtungen und internationalen Partnerorganisationen
  • Einbindung in Trainingsaktivitäten im Bereich Sicherheit
  • Koordination externer IT-Dienstleister des ZIF

Anforderungsprofil:

Anforderungen an Sie:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Mehrjährige Berufserfahrung und Fachexpertise im Bereich Sicherheits- und Risikomanagement in einem multilateralen Friedenseinsatz, der Entwicklungszusammenarbeit oder der Humanitären Hilfe oder vergleichbarer Auslandserfahrung in einem Krisengebiet
  • Fundierte Erfahrung im Bereich Travel Risk Management
  • Kenntnisse im Bereich Business Continuity Management, Risikomanagement, IT-Notfallmanagement
  • Strategische IT-Kenntnisse für Aufbau und Anwendung von erforderlichen IT-Strukturen im ZIF (Verschlüsselung, Wissensmanagement, Abwehr von Attacken etc.)
  • Konzeptionelles und strategisches Denken
  • Hohe Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, wünschenswert weitere Sprachkenntnisse in einer der offiziellen UN-Sprachen
  • Zuverlässige, präzise und strukturierte Arbeitsweise, auch unter Druck und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteuren
  • Kommunikationsstärke, Organisationsgeschick und Vertrauenswürdigkeit
  • Stilsichere Umgangsformen, freundliches und verbindliches Auftreten
  • Bereitschaft zu Dienstreisen ins Ausland / in Krisenregionen
  • Bereitschaft zur Zustimmung zu einer „Erweiterten Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheitsermittlungen (SÜ3)“

Unser Angebot:

  • Vergütung gem. TVöD Bund Entgeltgruppe 15
  • Arbeiten in einem freundlichen und motivierten Team
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Mitwirkung in einer in der Krisenprävention engagierten, international tätigen und renommierten Institution

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.

Wir berücksichtigen Bewerbungen mit folgenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Arbeitszeugnisse

Bitte übersenden Sie diese Unterlagen per E-Mail bis spätestens 17.02.2019 an die nachstehende Adresse:

Stichwort: Sicherheitsreferent/in

bewerbung@zif-berlin.org

Für Rückfragen zur ausgeschriebenen Position steht Ihnen Frau Dr. Astrid Irrgang (030 – 52 00 56 570) zur Verfügung.

 

Zu finden unter http://www.zif-berlin.org/fileadmin/uploads/ueber_zif/dokumente/ZIF-Ausschreibung_Ref_Sicherheits-Risikomanagement.pdf.pdf

 

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Published inBeratungKommunikation / LobbyingKonzeptionKoordinationNGO / Stiftung / SozialunternehmenStellenarchivVollzeit