Zum Inhalt springen
B

Freiwillige Zahlungen im Januar 2018: Mach mit!

Liebe*r Leser*in,

mir scheint, dass einige Nutzer*innen der Jobtipps den, wie ich finde, guten Vorsatz gefasst und umgesetzt haben, im ersten Monat des neuen Jahres freiwillig zu zahlen. So gab es im Januar mehr Erstzahler*innen (60!) und auf Seiten der Jobsuchende mehr Zahler*innen überhaupt (92!) als je zuvor. Insgesamt unterstützten mich 100 Freiwillige – ihnen allen danke ich recht herzlich!

Die Jobsuchenden zahlten 2.534,85 €, dazu kamen 728,75 € von 7 Arbeitgeber*innen und 238 € von einer Coach, die seit letzten Monat auf meiner Seite verlinkt wird. Alles in allem gingen 3.501,60 € bei mir ein und damit 542,62 € weniger als im Vormonat. 35 Unterstützer*innen nutzten Überweisungen, 24 einen Dauerauftrag und 38 PayPal.

Die einzelnen Zahlungen lagen zwischen 2 und 200 € auf Seiten der Jobsuchenden und zwischen 29,75 und 200 € auf Seiten der Organisationen. Knapp die Hälfte der Zahler*innen unterstützte mich mit bis zu 10 € (45 Mal), ein gutes Viertel wählte einen Betrag zwischen 15 und 30 € (28 Mal) und ein weiteres Viertel entschied sich für 35 € oder mehr (27 Mal).

Eine Frage der Höhe?

Es kommt immer mal wieder vor, doch im Januar ist es mir so richtig aufgefallen: Manche Unterstützer*innen entschuldigen sich regelrecht für die Höhe ihres Betrages. Anna zum Beispiel überweist mir seit einer Weile monatlich 5 € und ließ mich wissen: „Ich würde dich gerne noch mit mehr unterstützen, aber leider gibt das mein budget im moment nicht her, weil ich keine einkünfte habe.“ Und Sarah kommentierte ihre erste Zahlung über 5 € mit: „Vielen Dank für deine Arbeit, ich kann nicht besonders viel geben, aber immerhin.“ Auch Arbeitgeber schreiben immer mal wieder, dass sie gern mehr zahlen möchten, aber momentan oder generell nicht können.

Das ist nicht nötig: Die Höhe einer freiwilligen Zahlung bedarf keinerlei Rechtfertigung. Ich freue mich über jeden Betrag – solange er über 15 Cent liegt, denn so viel kostet mich jeder Geldeingang auf meinem Geschäftskonto bei der GLS Bank 🙂

Nun denn, ich bin ich gespannt, wie die Anzahl der Zahlenden und die Höhe der Zahlungen im Februar werden und hoffe, auch Du bist (wieder) dabei!

Herzlich
Gesine

Veröffentlicht inFreiwillige Zahlungen